Montag, 14. März 2016

Spotz - Alles unter KonTrolle


Wieder mal ein Buch, welches wir Rezension lesen durften. Diesmal hat Dana gelsen und schreibt hier über das Buch

" Spotz - Alles unter KonTrolle!
von Rob Harrell
gebundene Ausgabe - 303 Seiten
Verlag Coppenrath








Hi, ich bin Spotz. Als Troll hat man es nicht leicht bei uns an der Schule. Die Prinzessinnen und Feen stehen nicht gerade Schlange, um ihr Pausenbrot mit mir zu teilen.
Das ist Prinz Roquefort, mein Lieblingsmitschüler. (Ha, ha.) Wenn ich ihn sehe, sehe ich rot. Trollwut eben. Das ist erblich.
Neulich ist mein blödes Trolltemperament so mit mir durchgegangen, dass ich nun dringend meinen guten Ruf wiederherstellen muss. (Soweit man davon als Troll sprechen kann.) Ich könnte zum Beispiel den König retten, der seit Tagen verschollen ist. Denn bevor ich zusehe, wie Prinz Roquefort den Thron besteigt, schaue ich lieber einmal tief in den Schlund eines Lavadrachen.

Meine Meinung:
Dieser Comic-Roman ist einfach herrlich. Sowohl Kinder, als auch Erwachsene haben hier etwas zu staunen und zu lachen. Gleichzeitig ist auch die richtige Portion Spannung enthalten.
Die Geschichte spielt in Scherwutz, im Königreich Niegelungen und dort wimmelt es nur so vor Fabelwesen wie Trollen, Hexen, sprechenden Schweinen und feuerspeienden Drachen.
Der Troll Spotz ist die Art von Held, die man nicht erwartet. Er steht auf der Beliebtheitsskala ganz unten und auch seine Freunde, Kevin das Schwein und Joe, der Sohn des Hofnarrs, gehören nicht zu den beliebtesten Schülern der Schule. Zusammen bilden sie ein lustiges Trio, das trotz einiger Widrigkeiten immer zusammenhält und für einander einsteht.
Ständig von dem unsympathischen,  großkotzigen Prinzen Roquefort auf die Palme gebracht, bricht bei Spotz irgendwann die Trollwut aus. Kurz darauf verschwindet der König spurlos und an seine Stelle tritt natürlich… Prinz Großkotz… wer sonst.
Spotz ist fest entschlossen, seinen guten Ruf wiederherzustellen und den sehr gütigen, verschollenen König zu retten. Mit seinen besten Freunden macht er sich auf den Weg und begegnet auf dieser Reise allerlei Gestalten und Ungeheuern, die es zu besiegen gilt.
Bei diesem Abenteuer kommt Spotz dann doch seine gehasste Trollwut zugute und er stellt fest, dass es gar nicht allzu schlecht ist, ein Troll zu sein, ob beliebt oder nicht.
Die Bilder in diesem Comic-Roman, die sich auf jeder Seite finden, sind mit viel Liebe und Witz gezeichnet und so gut in die Geschichte integriert, dass diese lebendig wird. Hier haben nicht nur Kinder ihren Spaß, auch für Erwachsene ist diese Geschichte stets interessant und unterhaltsam.
Ich gebe diesem tollen Buch 5 von 5 Sternen!

Danke BlogMeinBuch, daß ich Rezension lesen durfte.
Mein Dank geht auch den Verlag Coppenrath, die mir dieses Buchzur Verfügung gestellt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...