Dienstag, 25. August 2015

Wolfgang muß weg!




Wolfgang muss weg!
Autorin: Cathrin Moeller
Verlag Mira Taschenbuch – 304 Seiten





Aus dem Inhalt:
Ein skurriler Roadtrip mit Leiche im Gepäck - Gemeinsam mit ihrer Schwiegermutter und ihrer besten Freundin versucht Annemie die Leiche ihres Mannes zu verstecken!
Da liegt er nun, ganz friedlich - in der Tiefkühltruhe zwischen Erbsen und Möhrchen: Wolfgang, Annemies Gatte. Einst erfolgreicher Polizist, bekennender Macho, einfallsloser Liebhaber. Jetzt mausetot. Dass es nur ein Unfall war, dafür hat Annemie keine Zeugen. Zum Glück weiß sie als gute Hausfrau, wie man Blutflecken entfernt. Doch als sich plötzlich die anstrengende Schwiegermutter bei ihr einquartiert und Wolfgangs bester Freund beginnt herumzuschnüffeln, begreift Annemie, dass ihr Mann seinen Frieden nicht dauerhaft in der Tiefkühltruhe finden wird. Mit ihrer Schwiegermutter und ihrer besten Freundin Dörte begibt Annemie sich auf eine irrwitzige Odyssee. Vorbei an neugierigen Zöllnern, verzweifelten Ex-Geliebten und einem viel zu attraktiven Carabinieri - immer mit der Leiche im Gepäck.

Meine Meinung:
Ich nehme es gleich vorweg: Dieses Buch ist der Hammer!
Keine super tolle Literatur, nichts Anspruchsvolles, nichts Schwieriges, nichts Anstrengendes, einfach unterhaltend und sehr gut zu lesen.
Allein der Titel hat mich motiviert, dieses Buch auszuwählen und ich hatte gehofft, dass etwas Urkomisches dabei rauskommt. Ich wurde nicht enttäuscht.
Ich habe beim Lesen laut gelacht. Absolut köstlich. Eine Mischung aus Ingrid Noll und Dora Heldt. Besser und unterhaltsamer als Dora Heldt, nicht so sarkastisch und feinsinnig wie Ingrid Noll, an die eh kaum einer heran kommt. Aber absolut lesenswert.
Eine simple Geschichte, wie sie einfach so passieren kann. So schön skurill und so genial gelöst von den Protagonisten bzw. der Autorin.
Annemie, die durch Wolfgangs Unfall und die Sorge um seine „Entsorgung“ so richtig aufblüht. Die Schwiegermama, so typisch Schwiegermutter und dann auf einmal kann sie auch ganz anders. Und die Nachbarin, sie alles und alle im Blick hat und weiß genau Bescheid. Annemies Freundin Dörte, die sich mit erst mal Wolfgangs Geliebte vornimmt. Alle sind so einmalig, so witzig. Die Geschichte  ist so wirklich und auch irgendwie wieder nicht, aber sie ist toll. Ich habe mit gefiebert mit Annemie. Wird sie Wolfgang endlich los oder wird er ewig in der Tiefkühltruhe liegen. Was, wenn alles raus kommt. Und was ist mit dem ganzen Geld. Geld??? Ja, auch eine kleine Kriminalgeschichte steckt in diesem Buch.
Ich finde dieses Buch super. Weil es mich zum Lachen bringt, weil es so realistisch und doch gleichzeitig unwirklich ist, weil man vielleicht das eine oder andere auch gerne mal machen möchte….
Absolut empfehlenswert und ich hoffe, da gibt es bald mehr von.
5 Sterne!
Danke für die unterhaltsamen Lesestunden Mira Taschenbuch und Blogg dein Buch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...