Dienstag, 5. Mai 2015

Stoffmarktwochenende oder "Diebe unterwegs"


Was war das für ein Wochenende!
Ihr habt es vielleicht schon bei Frau Elbmarie gelesen, ihr wurden am Stand von kleinkariert auf dem Holland Stoffmarkt in Hamburg am 1.Mai diverse Mustertaschen entwendet. Auch sonst wird geklaut, was nicht Niet- und Nagelfest ist. Wachstuchrollen, Stoffballen und Nähzubehör. Bei uns am Stand wurde eine Jelly Roll entwendet und ich hätte, sorry die Wortwahl "kotzen" können.
Leider kommt auf den Märkten und Messen immer was weg und ehrlich gesagt möchte ich gar nicht wissen, was und wieviel es ist. Der Schock ist dann immer besonders groß, wenn man es bemerkt. Letztes Jahr in Frankfurt eine 50-Meter Rolle Schrägband und eine Vliesrolle. Ja, eine Vliesrolle! Wie dreist muß man bitte sein, damit durch die Gegend zu laufen.
Vor 2 Jahren in Hamburg ein Stoffballen, im März auf der Creativa in Dortmund Acufactum-Band und diverse Stoffrollen, wobei dies ja nur die Dinge sind, die wir bemerkten.
Ich bin mega sauer und enttäuscht. Keiner muß in diesem Land klauen, um über die Runden zu kommen. Wer keine Arbeit hat, wird vom Staat mit Geld versorgt, kann sich was zu essen kaufen und in einer Wohnung leben. Stoffe, Taschen, Nähzubehör, das ist alles Luxus. Und wer sich diesen Luxus nicht leisten kann, muß halt drauf verzichten. Aber uns Händler zu beklauen, die wir genau so hart für unser Einkommen arbeiten wie andere auch, das ist wirklich unterste Schublade. Wie kann der Dieb da noch Freude am Nähen haben? Es ist mir unbegreiflich.

So eine Jelly Roll aus der Serie The Boat House wurde uns am 1. Mai am Stand geklaut. Eine Sekunde vorher war sie noch da und dann.....weg.

Ich bin sauer und ich bin traurig. Traurig auch, weil ehrliche Kunden das Diebesgut anderer mit bezahlen müssen. Weil wir Händler anders kalkulieren müssen, wenn uns auf den Veranstaltungen was geklaut wird. Wie abgebrüht muß man sein, um all das außer acht zu lassen und sich an dem Hab und Gut anderer zu bereichern?
Ich kann nur alle ehrlichen Kunden bitten, gebt uns sofort Bescheid, wenn ihr einen Diebstahl bemerkt, damit wir den Dieb sofort stellen und die Polizei rufen können.

Ich stelle mir grad vor, alle Händler hätten an Ihrer Ware Pieper. Wenn sich jemand mit der Ware vom Stand entfernt, ohne daß der Pieper deaktiviert wurde, geht ein Höllenlärm los und kleiner Fallschirm steigt auf, öffnet sich und schmeisst eine Hand voll Dreck auf den Dieb.
Diese Vorstellung hebt sofort meine Laune.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag.
Eure Mara

Kommentare:

  1. Das ist sehr traurig und ärgerlich. Ich finde es auch unverschämt sowas zu tun, aber die Leute werden immer dreister. Tut mir leid für Euch, bei der vielen Arbeit auch noch sowas.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auf FB den Beitrag mit den geklauten Taschen gelesen und war entsetzt. Es ist mir unbegreiflich und kann deinen Ärger gut verstehen.
    Und deine Strafe mit dem Fallschirm und den Dreck gefällt mir gut! Die hätten es verdient!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mara,
    ich finde es auch schlimm dass man vor solchen Idioten nirgendwo sicher ist. Befremdlich stimmt mich aber auch Dein Satz dass die ehrlichen Kunden das Diebesgut mitfinanzieren müssen. Mir ist schon klar dass es gängige Praxis ist Schwund auf die Preise aufzuschlagen, aber das so schwarz auf weiß zu lesen ..... Als Kunde kann ich zwar Bescheid geben, wenn ich Langfinger entdecke aber ich habe keinen Einfluss darauf, wie ein Händler seine Waren präsentiert und dadurch möglicherweise indirekt zum Diebstahl "einlädt". Warum soll ich dann seinen Verlust mittragen ? Gerade auf Ausstellungen fällt es mir immer wieder auf, dass die meisten Shops Artikel die in jede (Hand)-Tasche passen sorglos so platzieren, dass Langfinger leichtes Spiel haben. Ich kaufe fast nur vor Ort, aber wenn ich durch Sorglosigkeit entstandene Verluste mitfinanzieren soll, kaufe ich künftig lieber online. Wenn mir das Portemonnaie aus dem Marktkorb geklaut wird, bleibe ich doch auch allein auf dem Schaden sitzen.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mara, ich hab das seinerzeit in Hamburg ja schon von Dir gehört und gedacht, das kann nicht sein. Ich drücke uns allen die Daumen, das das nicht weiter Überhand nimmt. Ist schon traurig genug.
    LG sonja

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin fassungslos, wie dreist und unverschämt manche Leute sind. Mir würde es im Traum nicht einfallen. Dabei sind doch auf den Stoffmärkten die Dinge schon günstig.
    Und da kann ich voll verstehen, wenn der eine oder andere Händler keine Lust mehr hat auf die Märkte zu gehen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...