Dienstag, 26. August 2014

Teufelsmord




Teufelsmord
384 Seiten
Autorin: Tanja Noy



Klappentext
"Der Teufel ist auf dem Weg zu Ihnen, Frau Wagner." Über 20 Jahre sind vergangen seit drei grausame Morde in Julia Wagners niedersächsischer Heimat als "Teufelsmorde" Schlagzeilen machten. Doch jetzt taucht eine nach gleichem Muster zugerichtete Leiche auf. Eine Jugendfreundin Julias gesteht die Tat, bevor sie sich das Leben nimmt. Von der Unschuld ihrer Freundin überzeugt, beginnt Julia eigene Nachforschungen in einer verschworenen Dorfgemeinschaft, derer sie nie ein Teil war und die alle und alles von "draußen" als Bedrohung betrachtet. Während ihrer lebensgefährlichen Suche nach Antworten macht sie sich mächtige Feinde und erfährt dabei unfassbare Dinge über ihre eigene Vergangenheit.“

Meine Meinung
Das Cover des Buches und die Kurzbeschreibung des Buches sprach mich sofort an.
Das Buch beginnt mit einem Prolog. Es werden die Geschehnisse von vor über 20 Jahren in dem Dorf Wittenrode aufgezeigt. Damals geschahen die „Teufelsmorde“, die nie aufgeklärt wurden.
Dann springt die Geschichte in die Gegenwart. Es ist wieder ein Mord geschehen und diesmal steht der Täter bzw. die Täterin fest. Die Ehefrau  des Opfers, Kerstin, gesteht den Mord und nimmt sich kurz danach das Leben.  
Zur Kerstins Beerdigung reisen einige Freunde an, darunter Julia, die von der Schuld ihrer Freundin nicht überzeugt ist. Julia ist misstrauisch und stellt Erkundigungen an.
Schon auf den ersten Seiten nimmt das Buch ziemlich Fahrt auf und ich war mittendrin. Es baut sich eine kaum erträgliche Spannung auf. Nach und nach lernt man die Dorfbewohner kennen und das macht die Sache nicht leichter. Plötzlich ist fast jeder verdächtigt und unsympathisch fast alle. Im Dorf scheint es viele Geheimnisse zu geben, vor allem Düstere. Hier hat fast jeder etwas zu verbergen.
Immer wenn ich glaubte, etwas Durchblick zu haben, der Lösung näher zu kommen, war ich kurz darauf wieder total verwirrt, denn die Autorin  Tanja Noy streut die Hinweise so geschickt, dass immer neue Fragen aufkommen. Die Spannung steigt.

Die Charaktere sind sehr vielfältig und könnten unterschiedlicher nicht sein. Ein Spannungsfaden zieht sich durch die  komplette Story.
Das Buch endet abrupt und ich war zunächst ärgerlich. Als ich erfuhr, dass Teufelsmord der Auftakt einer Serie ist, kam sofort Freude auf den nächsten Teil auf.

Ich freue mich auf den zweiten Band um Julia, der Ende des Jahres erscheinen wird.

Danke BlogDeinBuch, dass ich Rezension lesen durfte.
Mein Dank geht auch an Mira Taschenbuch, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben.
Hier könnt ihr das Buch bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...