Dienstag, 25. Februar 2014

Hand in Hand in Virgin River



Hand in Hand in Virgin River

Autor: Robyn Carr
Taschenbuch – 331 Seiten
Cora Verlag




Kelly ist erfolgreiche Souscheffin in einem gehobenen Restaurant und erfolgreich. Sie lebt für ihre Arbeit, will immer höher hinaus und kennt kein Privatleben. Eine Begegnung endet für Kelly folgenreich. Sie hat einen Zusammenbruch und fängt an, über Ihr Leben nachzudenken; fragt sich, ob es das gewesen ist. Als Angestellte arbeiten, immer bis zur Erschöpfung alles geben. Sie schmeißt den Job hin und verlässt die Stadt. Bei Ihrer Schwester in Virgin River will sie zur Ruhe kommen und rausfinden, wie es für sie weiter gehen kann.
Kaum angekommen, lernt Kelly den attraktiven Witwer Lief kennen. Lief ist Schriftsteller und hat nach  dem Tod seiner Frau, seine Stieftochter zu sich genommen. Das Verhältnis ist leider schwierig, denn Courtney lässt niemanden an sich heran, kapselt sich ab.
Nachdem Kelly und Lief sich näher gekommen sind, trofft Kelly auch auf Courtney. Leider reagiert Courtney sehr abweisend. Eine schwierige Situation für Lief.

Wie es mit Kelly und ihrer beruflichen Zukunft weiter geht, ob sie mit Lief glücklich wird und den Zugang zu Courtney findet, will ich hier nicht verraten.
Nur so viel: Das Buch ist so richtig schön schnulzig. Ich habe es genossen, es zu lesen. Virgin River ist so wundervoll beschrieben, dass ich gerne einmal dort sein möchte. Die Landschaft ist  so schön beschrieben, dazu die schöne Liebesgeschichte. So etwas brauche ich einfach ab und zu. Und dieses Buch hat all dies genau erfüllt.
Robyn Carr hat weitere Virgin River Bücher geschrieben und ich denke, dass ich das oder andere sicher noch lesen werde.

Mein Dank geht an BlogDeinBuch, dass ich wieder einmal Rezension lesen durfte.
Das Buch ist im Mira-Taschenbuch Verlag erschienen
und hierkannst Du es bestellen.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...