Dienstag, 10. Dezember 2013

Lichterglanz und Apfelduft


Als ich vor ca. 14 Tagen mein Päckchen vom Groh Verlag aufmachte, habe ich vor Verzücken aufgeschrien. Ich liebe dieses kleinen nostalgischen Bücher und Kalender. Es sind genau die, die ich immer im Buchhandel bestaune, durchblättere und mir wünsche, daß sie mir jemand schenkt. Hat geklappt! Ich darf für BlogDeinBuch Rezension lesen und habe deshalb dieses schöne Buch bekommen.
Es ist im Groh Verlag erschienen und ihr könnt es hier bestellen.






Lichterglanz und Apfelduft - Weihnachten wie es früher war.

Das Büchlein ist wie ein Kalender gestaltet und man kann es Dank der Spiralbindung aufstellen.
24 Mal darf umgeblättert werden, wobei immer die Vorder- und die Rückseite zusammen gehören. Jeweils ein Text und ein Bild, zur nächsten Seite mit einem Pergamentblatt getrennt.
Es enthält kleine Geschichten, Gedichte, Rezepte und Anekdoten rund um Weihnachten. Die Fotos sind in schwarz/weiß gehalten, was den nostalgischen Eindruck verstärkt, dazu die Rahmengestaltung in weihnachtlichem rot und grün. Wunderschön.
Es finden sich einige schöne tradionelle Rezepte im Kalender, die mich an meine Kindheitszeit erinnern. Nachbacken werde ich sie wohl nicht, denn ich backe nicht gerne, aber ich denke, meine Tochter wird das eine oder andere Rezept ausprobieren. Es würde mich freuen.
Die Anekdoten erinnern mich daran, wie wir es zu Hause gehalten haben an Weihnachten. Es gab nicht viele Geschenke, da wurde die geliebte Puppe eben neu eingekleidet, als das es eine neue gab.
Ich habe dieses schöne Büchlein auf unserem Eßzimmertisch stehen und schaue immer mal wieder hinein, blättere täglich um.
Dieses Buch verkörpert für mich Weihnachten, wie ich es mir vorstelle und liebe. Eine besinnliche Zeit, in der wir auch mal inne halten, uns an alte Werte erinnern und mit lieben Menschen zusammen sind. Wo es die Kleinigkeiten, die von Herzen kommen, sind, die den anderen erfreuen und nicht nur das Smartphone, das 20. Gamespiel und vieles mehr.
Das Büchlein "Lichterglanz und Apfelduft" ist sehr gelungen, die Autoren haben sich bei der Umsetzung sehr viel Mühe gegeben. Einen Kritikpunkt habe ich allerdings: Das Buch wurde in China gedruckt. Ich denke aus Kostengründen. Sicher hätte dies auch in einer unserer Druckereien in Deutschland gemacht werden können. Schade, denn dies steht im Widerspruch zum Gedanken des Buchs. Sich an die alten Werte erinnern. Und China hat nicht wirklich was mit deutscher Weihnacht zu tun.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...