Mittwoch, 20. Februar 2013

Kuckucksmädchen


Für Blog Dein Buch durfte ich mal wieder ... nein, nicht lesen, diesmal hören.
Ich liebe Hörbücher und war deshalb ganz begeistert, als mir diesmal ein Hörbuch angeboten wurden. Da mußte ich einfach zugreifen!



Kuckucksmädchen von Eva Lohmann
228 Minuten auf 3 CD´s
Die Autorin liest das Buch selbst und hat eine recht markante Stimme. Zunächst etwas irritirend, aber dann sehr angenehm und durchaus fesselnd, und so sehr passend zur Story.

Die Story:
Wanda, gerade 30 Jahre alt geworden, hat ihr Studium der Innenarchitektur vor Jahren abgebrochen und arbeitet seit dem bei einer Firma für Haushaltsauflösungen in Hamburg. Sie und Jonathan sind seit 3 Jahren zusammen und lieben sich. Jonathan ist perfekt, er sagt immer das Richtige im richtigen Moment. Warum also sollten sie sich nicht festlegen? Für Jonathan kein Problem, für Wanda schon. Wanda fragt sich, wie ihr Leben mit einem anderen Mann verlaufen wäre. Besser, spannender? Mit Jonathan hat sich eine Routine eingestellt. Sonntags gemeinsames Kochen statt vögeln. Grillabende mit Freunden, die in Rezepteaustausch enden.
Da meldet sich Wandas Herz und die beiden halten Zwiesprache, diskutieren, wägen ab und erstellen eine Liste. Eine Liste von Wandas Ex-Freunden, die Wanda nun der Reihe nach besuchen will, denn Wanda quält die Frage: Wie würde das Leben mit einem anderen Mann verlaufen? Wanda will die perfekte Entscheidung treffen und setzt sich in die gemachten Nester ihrer Exfreunde. Doch dann läuft die Sache aus dem Ruder, und Wanda stellt fest: Die Antwort liegt nicht bei den Männern, sondern ganz allein bei ihr…

Fazit:
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Anfangs hatte ich noch Schwierigkeiten mit der Stimme der Autorin, gewöhnte mich aber sehr schnell an sie und muß jetzt sagen: Eine andere Sprechstimme hätte nicht gepaßt. Man hört auch, daß es "ihr" Buch ist. Sie ist der Story so nah.
Mich hat die Geschichte von Beginn an gefesselt und amüsiert. In so vielen Dingen fand ich mich wieder. Das zögern, zaudern, sich nicht entscheiden können. Überlegen, ob dies oder jenes besser gewesen wäre. Oder einfach mal träumen: was wäre wenn ich bei ihm geblieben wäre oder dem anderem. Spannend war auch, zu erfahren, was die Ex-Freunde jetzt machen, wie es ihnen ergangen ist. Und natürlich Wandas Reaktion darauf. Wandas Wunsch die perfekte Beziehung zu haben, das Bauchkribbeln der ersten Zeit fest halten zu wollen und die Sicherheit, daß es immer so bleibt. Wollen wir das nicht alle ein bisschen?
Wie für Wanda die Reise ausgeht, wofür sie sich entscheidet, gebe ich hier nicht Preis. Wobei auch das Ende dieser Geschichte gar nicht so wichtig ist. Die Geschichte an sich ist es, der Weg, den Wanda geht.

Als Hamburgerin fand ich es natürlich sehr schön, daß Wanda in Hamburg lebt und immer mal wieder Orte genannt werden, die ich kenne. Ich fühlte mich Wanda dadurch etwas näher. Ein bisschen, als würde ich sie kennen.
Die Autorin hat einen angenehm flüssigen Schreibstil. Ich habe mich an keiner Stelle gelangweilt. Das Buch ist sehr realitätsnah, aber auch hurmorvoll und niemals belehrend. Es regt zum Denken, sich erinnern an.
Mir hat es sehr gut gefallen. Ich werde es sicher noch mehrere Male hören.

Danke Blogg Dein Buch, daß mir das Hörbuch zur Verfügung gestellt wurde und ich Probe hören durfte.
Das Kuckucksmädchen ist im Verlag Steinbach Sprechende Bücher erschienen und kann hier bestellt werden.

Samstag, 16. Februar 2013

Der Quilt für meinen Mann ist fertig.


Und er gefällt ihm. Aber noch mehr Gefallen findet Wilma daran:

Wenn sie mal wieder aufsteht, mache ich ein Foto von den ganzen Quilt - ohne Hund - von beiden Seiten (-:

Donnerstag, 14. Februar 2013

Tildas Sommerliv / Tildas Sommerleben

Hallo Ihr Lieben,

eben kam unser DPD-Fahrer mit einem großen Tilda-Paket, was bedeutet: Endlich ist das neue Buch/Heft da!!!! Es hat 37 Seiten und jede Menge schöne maritime Projekte Seeigel, Wale und ein süßes Fischermädchen. Ihr bekommt es ab sofort im Shop: www.lillestofhus.de


Wir haben auch jede Menge schöne Bänder von Aspegren in pastelligen Farben reinbekommen, die sich super mit der neuen Stoffserie von Tilda, aber auch mit den älteren Stoffen kombinieren lassen. Schaut doch mal vorbei. Viel Spaß beim Stöbern!

Ich mache inzwischen über die Stoffballen her, die gestern gekommen sind und hier noch dumm rumstehen...tztzt... können sich ja auch mal selber fotografieren, einstellen und ins Regal sortieren.... (-:

Ihr habt so fleißig und vor allem schnell gekauft, daß das Buch jetzt schon ausverkauft ist. 

Mittwoch, 6. Februar 2013

zu wenig Bücher im Regal?


dann kauf Dir diesen witzigen Stoff von Alexander Henry. So zauberst Du ein super lustiges Bücherregal. Als Gardine, Kissen, Wandbehang oder vorm Regal (-:
Auch für Bücherhüllen super. Werde ich die Tage mal nähen, wenn sich die Erkältung und der Hexenschu verflüchtigt haben!





Somerville Study von Alexander Henry findest Du hier...klick

Montag, 4. Februar 2013

Lazarett


Liebe Grüße aus unserem Lazarett )-:
Dana hat´s mit hohem Fieber, Halsweh, Kopfweh und allem was leider dazu gehört nieder geschlagen. Ich habe Rücken und Kopfweh. Erik hält die Stellung, kränkelt aber auch schon )-:
Wir machen schön langsam, weil schnell nicht geht.

Und bei Euch so?

Freitag, 1. Februar 2013

ein bisschen Frühling


ist mit diesen Bändern bei uns eingezogen

Ich mag diese Farben, erinnern so an Eiskugeln... yummy, yummy

Von Westfalenstoffe ist auch schon Nachschub eingetrudelt. Die waren so schnell weg!!!
Anscheinend bin nicht nur ich in diese Schönheiten verliebt.





Bänder von Aspegren und Westfalestoffe findet ihr im lille Stofhus


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...