Montag, 30. Dezember 2013

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten


Habt ihr die Weihnachtstage alle gut verlebt?
Wir haben reichlich gegessen und faul unterm Baum gelegen. Wie jedes Jahr...lach
Aber nun ist Schluß mit faulenzen. Ein Blick in die Stoffregale hat uns gesagt: die sind zu voll!!!! Bald kommen wieder schöne neue Stoffe und wir brauchen Platz. Also haben wir für Euch jede Menge Stoffe und auch viele tolle Webbänder ins Angebotsregal geschubst.
Weihnachtsstoffe von Alexander Henry für 8,- bzw. 10,- der Meter und die Serie Hip Hop Holiday von Blend Fabrics gibt es jetzt für 10,- der Meter, Webbänder von Madleys, Artefina und Aspegren ab 80 Cent der Meter. Damit ihr auch für das nächste Weihnachtsfest gut eingedeckt sein... lach
Schaut einfach mal im Shop vorbei. Viel Spaß beim Stöbern!

Und bevor ich es vergesse: Rutscht gut ins neue Jahr!

Mara

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten


Wir wünschen Euch allen Frohe Weihnachten und sagen Danke für ein tolles Jahr 2013!


Euer

Dienstag, 17. Dezember 2013

Jinny-Jou


Endlich sind sie da!!!!
Die wunderschönen Jinny-Jou´s von Jolijou. Und sie sehen noch viel besser aus, als auf den Fotos!






Die Stoffe und die passenden Bänder findet Ihr jetzt im Lille Stofhus Shop.

Dienstag, 10. Dezember 2013

Lichterglanz und Apfelduft


Als ich vor ca. 14 Tagen mein Päckchen vom Groh Verlag aufmachte, habe ich vor Verzücken aufgeschrien. Ich liebe dieses kleinen nostalgischen Bücher und Kalender. Es sind genau die, die ich immer im Buchhandel bestaune, durchblättere und mir wünsche, daß sie mir jemand schenkt. Hat geklappt! Ich darf für BlogDeinBuch Rezension lesen und habe deshalb dieses schöne Buch bekommen.
Es ist im Groh Verlag erschienen und ihr könnt es hier bestellen.






Lichterglanz und Apfelduft - Weihnachten wie es früher war.

Das Büchlein ist wie ein Kalender gestaltet und man kann es Dank der Spiralbindung aufstellen.
24 Mal darf umgeblättert werden, wobei immer die Vorder- und die Rückseite zusammen gehören. Jeweils ein Text und ein Bild, zur nächsten Seite mit einem Pergamentblatt getrennt.
Es enthält kleine Geschichten, Gedichte, Rezepte und Anekdoten rund um Weihnachten. Die Fotos sind in schwarz/weiß gehalten, was den nostalgischen Eindruck verstärkt, dazu die Rahmengestaltung in weihnachtlichem rot und grün. Wunderschön.
Es finden sich einige schöne tradionelle Rezepte im Kalender, die mich an meine Kindheitszeit erinnern. Nachbacken werde ich sie wohl nicht, denn ich backe nicht gerne, aber ich denke, meine Tochter wird das eine oder andere Rezept ausprobieren. Es würde mich freuen.
Die Anekdoten erinnern mich daran, wie wir es zu Hause gehalten haben an Weihnachten. Es gab nicht viele Geschenke, da wurde die geliebte Puppe eben neu eingekleidet, als das es eine neue gab.
Ich habe dieses schöne Büchlein auf unserem Eßzimmertisch stehen und schaue immer mal wieder hinein, blättere täglich um.
Dieses Buch verkörpert für mich Weihnachten, wie ich es mir vorstelle und liebe. Eine besinnliche Zeit, in der wir auch mal inne halten, uns an alte Werte erinnern und mit lieben Menschen zusammen sind. Wo es die Kleinigkeiten, die von Herzen kommen, sind, die den anderen erfreuen und nicht nur das Smartphone, das 20. Gamespiel und vieles mehr.
Das Büchlein "Lichterglanz und Apfelduft" ist sehr gelungen, die Autoren haben sich bei der Umsetzung sehr viel Mühe gegeben. Einen Kritikpunkt habe ich allerdings: Das Buch wurde in China gedruckt. Ich denke aus Kostengründen. Sicher hätte dies auch in einer unserer Druckereien in Deutschland gemacht werden können. Schade, denn dies steht im Widerspruch zum Gedanken des Buchs. Sich an die alten Werte erinnern. Und China hat nicht wirklich was mit deutscher Weihnacht zu tun.


Mittwoch, 4. Dezember 2013

Naschereien versüssen das Leben


Letzte Woche haben Dana und ich uns einfach mal einen Tag gemopst. Haben uns die Wilma geschnappt, waren spazieren, bummeln und haben das Leben genossen.


Und ja, es war so lecker wie es ausschaut. Und viel zu viel. Angerichtet auf einem großen Teller. Eine sehr, sehr große leckere Waffel mit heißen Kirchen und Sahne, garniert mit kandierten Wallnüssen und Schokosoße.
Wer mal im Hamburg-Altona im Mercado ist, sollte umbedingt oben im Eiscafe diese leckere Köstlichkeit probieren. Normalerweise ist auch noch Eis dabei, aber den Tag gab es wegen technischer Probleme kein Eis. Wir haben auch so schon gekämpft und den Teller nicht leer bekommen.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag
Mara

Dienstag, 3. Dezember 2013

Unruhe


Hörbücher sind was Feines. Man kann sie hören und geniessen und dabei Dinge tun, wie nähen, Wäsche zusammen legen, kochen oder einfach aus dem Fenstern schauen. ((-:
Diesmal durfte ich ein Hörbuch Rezension hören. Es ist dieses:


Unruhe von Jesper Stein

Axel Steen ist Ermittler im Kopenhagener Morddezernat. Ständig wird er von der panischen Angst begleitet, sein Herz könne plötzlich aufhören, zu schlagen. Er lebt in einer Altbauwohnung, von der er auf das Drogen- und Rotlichtviertel schaut. Während der Unruhen um die Zwangsräumung eines Jugendzentrums, wird in diesem Viertel eine Leiche gefunden. Es verhärtet sich der Verdacht, die Polizei selber hätte etwas mit dem Mord zu tun. Axel Steen ermittelt und muss vielen auf die Füße treten, um diesen Fall zu lösen. Die Story ist sehr komplex und das Privatleben des Kommissars hat der Autor immer wieder mit in die Handlung eingewoben. Er lebt von seiner Frau getrennt, die auch das Sorgerech tfür seine leine Tochter hat. Allerdings muss ich sagen, dass es an einen Kurt Wallander von Henning Mankell oder Sebastian Bergmann von Hjorth & Rosenfeldt bei weitem nicht heran reicht.  Aber trotzdem gefiel mir das Buch/Hörbuch gut.
Axel Steen ist ein typischer skandinavischer Kommissar und der Roman düster und schwer, so wie ich skandinavische Krimis mag. Anfangs kommt die Story etwas schwer in Schwung, für meine Begriffe zu langsam. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nicht das Buch gelesen, sondern eben nur gehört habe. Der Sprecher hat eine sehr monotone Stimme, es finden kaum Betonungen statt, da hatte ich es anfangs schwer, konzentriert bei der Sache zu bleiben. Auf jeden Fall werde ich mir das Buch kaufen und lesen. Ich denke, da kann man noch mal tiefer in die Story abtauchen.
Von mir 4 Sterne für die tolle spannende Story. 1 Stern Abzug für den Sprecher.

Ich freue mich, daß BlogDeinBuch, daß mich ausgewählt habt. Danke
Außerdem ein dickes Dankeschön an den Verlag jumbo-medien, daß ihr mir dieses Hörbuch zu Verfügung gestellt habt. Man kann es hier bestellen.

Montag, 2. Dezember 2013

Patchworkausstellung auf dem Scheersberg


Im Oktober waren wir auf der Patchworkausstellung auf dem Scheersberg vom deutsch/dänischem Patchworkforum und Erik und ich haben viele Fotos gemacht, die ich Euch ja eigentlich schon sooo lange zeigen wollte.... schäm
Aber nun ist es soweit.
Freitags sind wir angereist und haben unseren Stand aufgebaut. Der schaute so aus.









Am nächsten Morgen ging es los. Erik hat erst mal die Aussicht genossen, während ich drinnen noch an den Feiheiten gefeilt habe. Es gibt ja immer was zu verändern, verrücken, umzustellen,..... lach


Was für ein Anblick, was für eine Ruhe. Ein bisschen Urlaub für die Seele.
An der Straße luden Wegweiser und Banner zur Ausstellung ein, die in einer Jugendherberge auf dem Scheersberg statt fand.



Und jetzt geht es in die Ausstellung. Das Thema hieß Hexagons. Natürlich gab es auch viele andere wundervolle Quilts zu bewundern. Außerdem eine Fülle an Taschen und Topflappen.
Ich lasse einfach mal die Bilder sprechen.
































































Ich freue mich schon auf die nächste Ausstellung des deutsch/dänsichen Patchworkforums, auch wenn sie sicher noch 2-3 auf sich warten läßt. Die Organisation ist sehr zeitaufwendig und wird von den Mitglieder in der Freizeit gemacht. Tausend Dank nochmal an die Organisatoren. Es war toll!!
Wer Interesse hat, Mitlglied im deutsch/dänischem Patchworkforum zu werden, erfährt hier mehr über uns: http://www.d-dk-patchworkforum.eu/


Eure Mara
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...