Mittwoch, 23. Mai 2012

Sonnenallergie - wer weiß Rat


Mich hat eine fette Sonnenallergie am Dekolté erwischt. Die Haut ist rot und stark angeschwollen, außerdem juckt es, wenn Sonne drauf kommt brennt es. Ich habe es jedes Jahr, aber noch nie soooo schlimm.
Kühlen, Fenistil - nüscht hilft. Hat jemand von Euch einen guten Tip?

Eure Gela

Kommentare:

  1. Hallo Gela,

    probier mal Umschläge mit Naturjoghurt oder Quark, dass nimmt die Hitze und die Rötung weg und dann halt die Stelle erstmal verdecken wenn du raus gehst sonst wird das immer schlimmer, für die kids habe ich auch Systral, das hilft auch gegen den Juckreiz oder was mit Aloevera

    Ganz liebes Grüßle

    lilu

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Leidensfee,

    Pads oder Tuch getränkt mit kaltem starkem schwarzem Tee, Tag + Nacht, bis die Schwellung weg ist. Evtl. mehrere Tage. Und nicht mehr der Sonne aussetzen. Viel Erfolg. lg AW

    AntwortenLöschen
  3. Im Notfall Fenistil mit Cortison ganz dünn einreiben. Zusätzlich morgens und abends jeweils eine Zinktablette einnehmen. Zink ist gut bei Allergien, damit helfe ich mir auch gut über die Runden, wenn mal wieder viele Pollen fliegen. Zink unterstützt die Körperabwehr.
    Ich hatte früher auch SOnnenallergie aber nach unseren Urlaub auf Kreta war das weg. Das war wie so eine Imunisierungstherapie.
    Also mußt du dir jetzt ein Rezept holen mit "Kreta-Urlaub".
    Als ich an Sonnenallergie litt, wurde mir Carotin empfohlen, das darf man aber nicht in zu hohen Dosen nehmen, da es sich sonst an der Leber absetzen könnte.
    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gela, unsere Tochter hat sehr helle Haut und rote Haare- also Sonnenallergie vorprogrammiert.
    Bei Emma helfen 2 Röhrchen Calcium Sandoz SUN- wichtig Sun, da ist Beta-Carotin drin. Jeden Morgen eine Sprudeltablette und dann ist sie für den ganzen Sommer gerüstet. Wir fangen meistens Anfang März damit an- wenn die erste Sonne kommt.
    Hoffentlich hilft Dir der Tipp- gute Besserung.
    LG Bianka

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gela,

    hast Du Fenistil zum Einreiben oder als Tropfen ? Bei mir halfen die Tropfen sehr gut. Und nach ein paar Tagen ist der Spuk hoffentlich vorbei :-)

    liebe Grüße und gute Besserung
    Inga

    AntwortenLöschen
  6. genau, calcium! das hat mein vater immer genommen und es hat ihm echt geholfen.
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  7. Du liebe Sonnenanbeterin,
    auch ich kann Dir Quark "wärmstens"! empfehlen, meine Oma hat alles ob Sonnenbrand oder Verbrennungen mit Quark behandelt.
    Schön dick auftragen, es kühlt sofort und vondaher ist es direkt angenehm für Dich und deine Haut. Okay am bestens ein altes T-Shirt anziehen und dann wenn es festklebt mit lauwarmen Wasser abspülen. Hoffe es geht bald wieder besser!
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gela,
    ich habe eigentlich keine Sonnenallergie. Die bekomm ich nur auf Teneriffa :o( dort hab ich mir letztes Jahr etwas in der Apotheke gekauft, da ist Talcum drinn und das hat super geholfen. Das kühl die Haut und die Pusteln verschwinden ganz flott. Keine Ahnung, ob es das hier in D auch gibt, aber ein Versuch ist es wert :o)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Also bei Sonnenbrand hilft Quark, ganz dick Quark drauf machen das kühlt und zieht die Wärme raus. Ich hatte früher auch eine Sonnenallergie, ich habe Sonnencreme für Allergiker und früher hab ich vorsichtig im Sonnenstudio vorgebräunt. Heut brauch ich das nicht mehr. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    lg
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gela,
    ich habe das auch jedes Jahr, allerdings nur wenn ich am Mittelmeer bin. Alles in Verbindung mit Salzwasser - Sonne - Sonnencreme.
    Ich hab schon alles probiert und schlußendlich hat mir NIVEA-Creme, die dicke aus der Dose am besten geholfen! Schon witzig. Zusätzlich habe ich aber auch Calcium Tabletten genommen, allerdings auch schon mit den anderen Cremes, die nicht geholfen hatten. Ich hoffe, irgendetwas aus den Tipps hilft Dir. Es ist furchtbar wie ein "Streuselkuchen" herumzulaufen, der knallrot, hubbelig ist und brennt!

    Ganz liebe Grüße von der Elbe einpaar Kilometer von Dir entfernt!

    Sandy

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gela,
    ohh ich weiß was du meinst, ich hab das auch immer mal wieder. Bis jetzt "teu-teu-teu" hat bei mir dieses Jahr noch nicht das große Jucken eingesetzt. Letztes Jahr hab ich glaub ich einfach nur Sonnencreme Ls +50 aufgetragen und versucht die Stellen nicht unbedingt in die Sonne zu halten. Hoffe das du was findest, das ist echt nervig und doof.
    Herzliche Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Calcium! Ganz wichtig.

    Gute Besserung

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch so ne Sonnenallergiegeplackte :(

    Im Akutfall hilft tatsächlich Kalzium sehr gut. Hab lange nach einer Sonnencreme gesucht, die ich vertrage und fahre seit ein paar Jahren mit der Daylong aus der Apotheke sehr erfolgreich. Die ist zwar unverschämt teuer, aber was zahlt man nicht alles, wenn es nicht juckt ;) (und es ist eigentlich auch sehr ergiebig)

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Gela,

    meine Tochter hatte auch immer eine Sonnenallergie. Armbeugen und Auschnitt, oft auch das Gesicht waren betroffen. Jetzt hat sie schon das 2. Jahr ab März/April ein Sonnenstudio besucht.
    Nur ca. 5mal und es hat Wunder gewirkt. Sie ist beschwerdefrei.
    Und die Tipps mit dem Quark sind goldrichtig.
    Gute Besserung.
    LG D.K.

    AntwortenLöschen
  15. Beim Sonnenallergie muss du die Apotheke besuchen und dir dort eine Hydrokortison-Creme hohlen. Ganz dünn eincremen. Nicht vergessen die Hände zu waschen. Das hilft sofort gegen Jucken und das ganze legt sich meisten sehr schnell. Die Sonne vermeiden bis die Haut sich wieder beruhigt hat.
    Du wirst dann eine gute Sonnencreme gebrauchen, mit hohen UV-A Schutzt und hier kann ich dir La Roche Posey (LRP) empfohlen. Gibt es in die Apotheke.
    Gute Besserung.
    LG
    Anne-Mette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe auch schon oft Sonnenallergie gehabt. Mir hilft Soventol HYDROCORT-Salbe aus der Apotheke, gemeinsam mit Kühlpacks und wenn nötig fettfreien Sonnenschutzsprays extra für Sonnenallergiker.Und Schatten natürlich. Gute Besserung!

      Löschen
  16. Hallo Gela,

    früher habe ich auch sehr darunter gelitten. Mir haben Calziumtabletten, die in Wasser aufgelöst werden, sehr geholfen. Du weißt schon, wie diese Vitaminbrausetabletten. 2-3 Tage und es war wieder gut. Ich drücke Dir die Daumen für eine schnelle Besserung!!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe auch jedes Jahr das Problem, aber seit 2 Jahren habe ich
    aus der Apotheke: von Avene ein Thermalwasser. Zuhause stellt man es am besten in den Kühlschrank. Es ist ein Spray, einfach aufsprühen, es kühlt und beruhigt. Das einzige was mir geholfen hat !! Und für die Handtasche habe ich ein kleines Spray für unterwegs immer dabei.
    Liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. halo gela!
    letztes Jahr habe ich auch damit angefangen. und wie bei dir, in diesem jahr etwas schlimmer. nur ganz so schlimm wie bei dir ist es noch nicht. mein arzt hat mir eine emulsion verschrieben die heißt: alfason crelo. aber jetzt lese ich mir mal durch was die anderen hier so machen. bin für tipps auch dankbar.
    lg
    Angelika

    AntwortenLöschen
  19. Hallo!

    Sonnenallergie ist gar nicht so selten wie du siehst...du hast ja schon einige Tipps bekommen.
    Calcium hilft sehr gut...auch prophylaktisch.
    Wenn die Allergie schon da ist....kühlen...Quarkwickel machen sich da gut.
    Ein Antihistaminikum bessert die Allergiesymptome zudem auch.
    Wenn das alles nichts hilft....dann würde ich ein Prednisolon systemisch geben....als Creme hilft es dann auch kaum noch.
    Alles in allem wünsche ich dir gute Besserung, auf dass es dir bald besser geht.

    Lieben Gruss
    Blue

    AntwortenLöschen
  20. hallo liebe gela!
    mein mann hat auch immer wieder die sonnenalergie. ihm hat vor etlichen jahren ein arzt auf gran canaria empfohlen vor den ersten starken sonnenstrahlen pro tag ca. 1kg bananen zu essen(enthält viel calzium und einige tage durchhalten) alternativ zu den tabletten. 14 tage vor dem urlaub gibts dann auch noch zusetzlich die tabletten. das hat ihm sehr geholfen und heute braucht er nur mehr einige bananen essen bevor er in die sonne geht. hilft es nicht schadet es auch nicht.
    liebe grüße brigitte

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...