Dienstag, 29. Mai 2012

Baustelle

Es war einmal eine Werkstatt


Die war voller schöner bunter Stoffe

Ballen türmten sich bis unter die Decke

 deswegen auch die Leiter (-:

 viele Bänder lagerten dort auch

und jede Menge anderer schöner Dinge.

Hier wurde genäht,

zugeschnitten,

gepackt,

 mit Kunden telefoniert, macnhmal auch Besuche empfangen.

Das alles geht hoffentlich bald wieder, denn momentan sieht es hier so aus:






Nein, wir haben nicht alles dunkelbraun angemalt und das soll auch nicht ein Weinkeller werden oder gar ein Verlies.....
Wir haben entkernt. Unser Haus ist um 1900 gebaut, also ziemlich alt und diverse Vorbesitzer haben sich, ob Handwerker oder nicht (eher das Letztere) daran ausgelassen.
Also haben Erik und Dana alles rausgerissen und bauen nun neu auf. Alles wird schöner, schicker, bunter und größer. Ja, größer. Eine bisherige umbeachtete Kramecke, in der alles stand, was wir nicht brauchten oder zumindest momentan nicht, wird nun Büroecke. Freu!!!!!

Ihr fragt Euch, wo all die Stoffe sind?
Das ganze Haus steht voll, Amy Butler im Obergeschoß auf dem Flur, die Westfalenstoffe im Schlafzimmer, Tanya Whelan und Alexander Henry vorm Wohnzimmerschrank, die Fat Quarter neben der Couch,..........
Schön eng, aber auszuhalten. Ist ja nur für ein paar Wochen.

An´s nähen ist zurzeit nicht zu denken. Die Nähmaschinen fristen gut verpackt ihr Dasein in der Waschküche. Stoffe schneide ich auf dem Eßtisch und das geht wunderbar. Ist ja nicht für immer.

Heute ruht die Baustelle. Wilma hat Hundetraining. So langsam geht´s Richtung Hundeführerschein. Im Moment alles etwas schwierig. Wilma ist in der Pupertät. Ich sag´s Euch: schlimmer als seinerzeit Dana. So ein kleiner Hund aber sooooooooooooooooooooo einen Dickschädel.
Und dann immer dieser Toffee-Blick, wenn sie was ausgefressen hat. Ganz schwer zu widerstehen.




Eure Gela

Kommentare:

  1. Oh je.... das sieht nach einem schönen Stück Arbeit aus. Ich wünsch Dir starke Nerven - auch mit Wilma ;o) - und Durchhaltevermögen.
    Aber zum Glück sind es ja gute Aussichten, die Dich erwarten.
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt auf die neue Bildern.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Jesses, das schaut ja wirklich aus wie im Kerker! ;)
    Umso schöner wird es nachher! Und wenn Du noch ein Eckchen dazu bekommst, grenzt das ja fast schon an Zauberei!

    Der süßen Wilma heute viel Spaß in der Schule!
    (Ich find´s toll, dass Ihr das so durchzieht. Leider meinen ja viele Besitzer kleiner Hunde, Erziehung sei bei denen nicht nötig.)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,

      Hunderziehung ist uns sehr wichtig. Wir möchten Wilma überall mitnehmen können und wir möchten sicher sein, daß sie hört. Eben nicht weg läuft oder so.
      Da ist es egal, ob der Hund klein oder groß ist.
      Momentan denkt sie noch, wir wären ihr Rudel, sie müßte uns zusammen halten und kontrollieren. Mega nervig. Da haben wir am Anfang einiges verkehrt gemacht, weil sie ja so süß ist.....
      Aber wir schaffen das.
      Gela

      Löschen
  4. auweh! das schaut nach mächtig viel arbeit aus, aber die stoffbilder.....schmeeeeeelllllzzzzzz!

    gutes vorankommen wünscht dir
    die dana :o)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gela,

    es kann ja nur besser werden;-)...ich wünsche euch, dass ihr schnell damit durch seid und in euer neues Domizil einziehen könnt...
    Die kleine Wilma ist so süss...wir sind auch dabei, mit unserer Ronja zu übene..mal klappt`s besser und manchmal garnicht, weil sie einfach streikt;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gela, ich wünsche dir viel Geduld, aber auf jedenfall hast du später sicher eine wunderschöne Werkstatt. Ich bin davon überzeugt, dass die Beiden das recht ordentlich machen.
    Ganz liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  7. Oh du meine Güte.... ok, hätte ich dieses Ausmass auch nur erahnt, hätte ich nicht versucht dich auf einen Sonntagskaffee am Anleger zu entführen.... aber wer weiß vielleicht melden sich ja ein paar Heinzelmädchen zum helfen, du weißt ja Di und Mi hab ich frei.

    Liebe Gela, halt durch.
    Gruß von Annette

    AntwortenLöschen
  8. Oh je, das kann ich mir gut vorstellen. Überall verstreut die schönen Stoffe.
    Aber es geht vorbei und dann hast du es wieder ganz schön!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gela,
    du wirst sehen, wenn alles so schön wird wie du es dir wünscht, dann hast du das momentane Chaos schnell vergessen...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Gela,

    behalte bloß die Nerven ... das wird dann schon ;)
    Ja, bei so einem süßen Teenie kann man nicht streng sein - ich glabue es auf's Wort ;))

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar Martina, ich steh das durch. Ich bekomme ja auch eine schöne Werkstatt!
      Und der Teenie.... nun ja..... (-:

      Gela

      Löschen
  11. Ach herrje, im ersten Moment habe ich gedacht bei euch hätte es gebrannt. Wie fürchterlich....
    Toll, dass ihr die viele Arbeit auf euch nehmt und du eine klasse und größere Werkstatt bekommst.
    Und das mit Wilma bekommt ihr auch noch hin, auch wenn es manchmal anstrengend wird. Das schafft ihr.
    lg otti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein!!!!!!!! Glücklicherweise kein Brand.
      Im Frühjahr hat´s beim Nachbarn gebrannt. Das Haus ist direkt an unseres gebaut.... Das hat uns an Aufregeung gereicht.

      Gela

      Löschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...