Montag, 6. Februar 2012

trés chic


Muß sein bei dieser Kälte.
Und macht auch tüchtig Eindruck bei den Herren der Schöpfung. Zumindest bei einem. Und den will Wilma ja so gar nicht und war nur noch genervt. Ja, ja, so eine Hundedame hat´s nicht leicht.

Heute machen wir nur kurze Runden. Wenn es nach Wilma geht: ab ins Beet und schnell wieder rein.



Kommentare:

  1. ......wirklich super chic ;o)!Och mensch, das ist aber auch kalt!Einen schönen Tag und die liebsten Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. und es soll morgen noch kälter werden.....

    AntwortenLöschen
  3. :)) sieht süüüüß aus.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  4. So nee süße Dame von Welt ;-)
    Meine schauen mich auch an und ich sehe in ihren Augen:
    Frauchen das ist nicht dein Ernst, oder?
    GGLG und einen schönen restlichen Tag
    Denise

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schick kleine Wilma!!!!
    Meinen beiden ist es auch eindeutig zu kalt.

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  6. Das steht der kleine Dame aber sehr gut und es werden bestimmt so einige neidisch sein :)

    LG Manja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Wilma,
    du siehst richtig schick aus. Manchmal ist die Lotte richtig neidisch, sie findet nämlich das es für kleinere Hunde viel schönere Wintersachen gibt. Wir haben heute auch nur eine kurze Runde gedreht. Ist viel zu kalt.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  8. Das Mäntelchen sieht ja zauberhaft aus. Meine 2 finden es draußen ganz gut. Sie sind abends ganz viel im Garten. Zwar nie für lange Zeit, aber sie wollen oft 'raus.
    Viele Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  9. Hübsch die junge Dame, bei dem Wetter kann man nicht warm genug angezogen sein.
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  10. Sam ist da härter im Nehmen, allerdings ist er ja auch größer und hat dichteres Fell. Nach unseren Spaziergängen liegt er vor dem Kamin und wärmt sich auf.
    Süß, Deine Kleine.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  11. Danke für Eure lieben Kommentare!!!
    Wilma würde auch lieber "ohne" rausgehen. Aber ihr Fell ist so dünn und fusselig, sie ist dann die ganze Zeit nur am zittern.
    Und irgendwie paßt es auch zu ihr... schmunzel

    Gela

    AntwortenLöschen
  12. Danke für Eure lieben Kommentare.
    Die Wilma würde auch lieber "ohne" rausgehen, aber es ist viel zu kalt. Ihr dünnes, flusiges hält die Kälte einfach nicht ab.
    Und ganz süß schaut sie ja mit dem lila Mantel aus.... schmunzel

    Gela

    AntwortenLöschen
  13. ;), aber eine schicke Jacke hat die Wilma an. Das muss gezeigt werden. Aber mit unseren Katzen ist es nicht anderes. Man hält die Nase raus..... und Pfötchen hoch..... Rückwärtsgang und ab aufs Sofa/Körbchen o.ä


    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Frische Luft ist ja gesund, das versuche ich unseren Samtpfoten auch immer zu vermitteln. Aber bei der Kälte, hm, da wird nur für´s Nötigste rausgegangen und dann wird weitergeschlafen.
    Doch mit dem schicken warmen Mäntelchen kann Wilma wenigstens einen kleinen Spaziergang wagen. Sie ist so eine Süße....:-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Kommentar Andrea.
      Und ja, Wilma ist so eine Süße!!!!!
      Heute ist es sehr windig, da nützt dann auch das Mäntelchen nichts.
      Also wird heute nur die Nase rausgehalten, dann schnll ins Beet, hinsetzen und wieder zurück.

      Dir einen schönen Tag!
      Gela

      Löschen
  15. Liebe Gela
    Soooo süss! Unser Gigi hätte wohl liebsten auch ein Mäntelchen. Unser Kater will nämlich überhaupt nicht mehr nach draussen gehen.
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Schick, schick....da muss sie ja alle Blicke auf sich ziehen. Es sind ja Plusgrade in Sicht..so lang muss Wilma nicht mehr frieren.

    AntwortenLöschen
  17. Na, das sieht ja man wirklich schick aus! Richtig edel!
    Zuletzt kamen hier 3 Chihuahuas lang spaziert, die trugen nicht nur Mäntelchen, sondern auch Hosen. Ich schwöre: satinblaue, gemusterte Stepp-Hosen... da hab ich nicht schlecht gestaunt!

    Hunde ohne Unterwolle frieren bei diesen Temperaturen tatsächlich schnell und da finde ich einen Mantel durchaus sinnvoll.
    Allerdings habe ich zuletzt einen Hund beobachtet, der ebenso wie Wilma so einen Pelzkragen im Nacken hatte. Der ist von jedem Hund, der ihm entgegen kam, blöd angemacht worden, irgendwie fand ich´s ganz komisch. Bis ich mit unserer Hundeschul-Tante darüber sprach und die vermutete, dass die anderen Hunde wg. des Pelzes irritiert waren. Auf sie hätte der eingepackte Hunde möglicherweise einen kampfeslustigen Eindruck gemacht, da ihm vermeintlich "die Haare zu Berge standen".
    Hast Du ähnliches bei Wilma auch schon erlebt?

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,

      bei Wilma und ihrem Pezkragen :-) ist eher so, daß die andere total auf sie abfahren, besonders der eine Mops.....
      Und Wilma hat so gar keinen Bock darauf. Sie mag nicht beschnuppert werden, will aber gerne schnuppern... lach
      Der Pelzkragen hat sich also noch nicht als hinderlich rausgestellt, sie wird genauso behandelt wie ohne Mantel.
      Aber wahrscheinlich sieht man vor lauter Ohren bei ihr den Kragen nicht so sehr.

      Stepphosen...hmmm... wie haben die die Hunde da rein gekriegt? Würde sich Wilma ja nicht gefallen lassen.
      Also ich denke der Mantel reicht. Und wir freuen uns auf Zeiten ohne Kleidung, also für Wilma.... lach

      Gela

      Löschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...