Montag, 13. Februar 2012

Ausflug zum Alstervergnügen


Wie viele, viele andere Hamburger wollten auch Dana und ich uns das diesjährige Alstervergnügen anschauen. Der Liebste war das ganze Wochenende mit dem Auto unterwegs und so ging es mit dem Bus nach Altona, Wilma natürlich im Gepäck.



Von da aus weiter zur Alsterchausse, dann nur noch wenige Minuten Fußweg, der allerdings einer Völkerwanderung glich. Wilma konnten wir gar nicht laufen lassen, die hätten sie uns zertreten. Also erstmal die Mengen vorbei lassen und dann hintendran, bevor der nächste Bus kommt. :-)



 An der Hundewiese angekommen, stellten wir fest, daß kaum Hunde da waren.
 Um so mehr Menschen, vor allem auf der Alster.
 So voll hatten wir uns das nicht vorgestellt. Wahnsinn!!!!!
Aber auf´s Eis mochten wir dann doch nicht. Erst war die Idee, quer rüber zu laufen. Aber würde das Eis halten? Es hat gehalten, jedenfalls haben nichts Gegenteiliges gehört.
 Unser Weg führte uns dann außen rum und es war super schön. Der Blick durch die Bäume.
 Ich mag das. Es schaut so verwunschen aus.
 Die Menschenmassen aus sicherer Entfernung :-)
 Der vordere Bereich war gesperrt, dahinter schwer was los. Wir genossen die Aussicht.
 Und Wilma hatte Platz zum Laufen. Na ja, so einigermaßen.

Dann nach einer langen Busfahrt zurück,
 endlich wieder zu Hause. Noch eine Runde bei uns am Deich.
 Mal schaun, ob Gela auch kommt...
 Die Aussicht geniessen,
 die Nase im Wind,
 der Blick über den Deich.
Die Ruhe hier gefällt uns besser.
 Beeindruckend die Eisschollen,
 am Rand aufgetürmt,
die Schiffe bewegungslos dazwischen.

Ich gebe zu, ich bin einer Winterfan!
Und ich liebe die Stille und Einsamkeit.

Daher das nächste Alstervergnügen wohl ohne uns oder wenn, dann ohne Wilma. Viel zu voll für Hunde. War das letzte Alstervergnügen auch so voll und sehe ich es jetzt mit Wilma aus einem anderen Blickwinkel?

Kommentare:

  1. Oh ja ich hatte am Fernseher gesehen was da in Hamburg los war und jetzt deine Bilder, irgendwie doch zu viel, denke ich auch. Ich mag es auch lieber ruhiger und einsamer.
    Süß dein Hundchen.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ja der Wahnsinn!
    Ich hab´s zwar kurz im TV gesehen, aber irgendwie doch nicht so recht hingesehen - nun bin ich erstaunt, wie viele Menschen dort unterwegs sind!
    Der ungegangene Weg übers Eis - kann ich gut verstehen. Ich bin da auch immer eher ein kleiner Angsthast. Selbst der Weiher hier im Park, der vielleicht mal Kniehöhe (bzw -tiefe) hat, verlockt mich nicht dazu, allzu weit raus zu laufen aufs Eis! :)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. diese wahnsinns alsterbilder habe ich heute auch in der zeitung gesehen, wirklich unglaublich die menschenmassen.
    ich kann dich sehr gut verstehen, dass euch die ruhe und einsamkeit besser gefallen hat. so würde es mir wahrscheinlich auch gehen :)

    alles liebe von
    dana

    AntwortenLöschen
  4. Hach ja... auch ihr da beim Altereisvergnügen... Ich gebe dir recht. Ich mag den Winter. Aber ich mag auch die Stille, Natur und lieber Einsamkeit als "das", tz! Ich war 1997 mit einer Freundin da, mir kam es da nicht so voll vor und da fand ich es auch lustig! Aber so... vor allem war es am Samstag so glatt, man konnte z.T. kaum vorwärts kommen... uff! Dank auch noch für deinen Kommentar! Viele liebe Grüße von einer "Leidensgenossin" , hi! Ann

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gela,

    ich mag den Menschenauflauf auch nicht so. Lieber ruhige Spaziergänge mit den Hunden in der Natur.
    Wunderschöne Bilder, beim Blick über den Deich!!!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  6. Die kleine sieht so niedlich aus in ihrem Mäntelchen.
    GGLG
    Die Winter Impressionen sind im Moment so schön obwohl ich den Winter garnicht mag.
    Denise

    AntwortenLöschen
  7. Auf der zugefrorenen Alster Schlittschuh laufen, das würde ich auch gerne. Doch wenn ich die Menschenmassen sehe, dann verliert es doch ganz schnell seinen Reiz. Nie hätte ich als Landei gedacht, dass dort soooooo viel Betrieb ist. Daher habe ich Deinen Bericht mit großem Interesse verfolgt. Klar, dass dieses Menschengetümmel nichts für die kleine Wilma ist, aber ihr habt ja eine schöne Runde drumherum gedreht.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. einfach nur schön und schön das die kleine Wilma so schön alles mitmacht.

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein zauberhaftes Mäntelchen!! Bei den Temperaturen müßen die Fellnasen ja auch dick eingemummelt sein.
    Inzwischen ist es ja wieder deutlich milder, jedenfalls beim uns.
    Als wir die Bilder im TV sahen, von dem Alstervergnügen, hab ich zu Thomas noch gesagt, woher man den weiß, das das Eis diese ganzen Menschenmassen auch hält? Aber wie Du schon schreibst hat es ja zum Glück gehalten, aber wir laufen auch lieber ein bissi ruhiger für uns.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...