Dienstag, 18. Oktober 2011

Er fehlt mir


 Überall, den ganzen Tag

 sein betteln

 ihn verwöhnen

 Streicheleinheiten verteilen

 sein Gezicke

gemeinsam aus dem Fenster schauen


ihm beim Schlafen zusehen

 erwartungsvolles schauen

kokettieren


all das fehlt mir.
Ein Jahr ist es nun schon her, daß unser Sascha über die Regenbrücke gegangen ist, aber ich denke fast täglich an ihn und vermisse ihn sehr. Dana und Erik geht es nicht anders.
Gerne hätten wir wieder ein Haustier, wissen aber auch um die Verpflichtungen und die Abhängigkeit, in die man sich begibt. Wir wägen grad das Für und Wider ab und überlegen und schauen uns um.
Eine Katze? Sie müßte ausschauen wie er.
Ein Hund? Für uns etwas ganz Neues.

Mal schaun.

Gela

Kommentare:

  1. mhm das Tier kommt zu euch, also so wars bei uns, die Kinder sind vom Kindergarten heim gekommen und haben erzählt, ein Mädchen hätte kleine Kätzchen zu Hause, na und dann haben wir überlegt und überlegt und dann konnten wir einfach nimmer neine sagen, obwohl wir unsere Cloves immernoch vermissen

    lg lilu

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, das tut mir wirklich leid!Auf den Fotos sieht er aber auch sowas von niedlich aus! Sieht nach vielen wunderbaren Erinnerungen aus... Wir haben Hunde,und ich könnte keinen einzigen Tag mehr ohne! Ganz liebe Grüße, Sammax

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gela, ich kann dich sehr gut verstehen. Ich vergesse meine Marlowe nie. Dann waren wir 2 Jahre "hundelos". Aber es ist, wie meine Vorkommentatorin Lilu sagt: Das Tier kommt zu euch. Das war bei unseren beiden Hunden so.
    Liebe Grüße und bis bald, Ute

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie süß, kann gut verstehen, das er Euch fehlt!
    Und ich bin mir sicher, irgendwann habt ihr wieder eine Katze!
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Gela, ich verstehe Dich so gut! Meine Katze Sonja ist jetzt seit 10 Jahren im Katzenhimmel und ich denke immer noch oft an sie. Sie ist 22 Jahre alt geworden.
    Bisher habe ich allerdings dem Wunsch nach einem neuen Tier widerstanden. Obwohl ich an keiner Katze vorbeikomme, ohne den Versuch, sie zu streicheln.
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Gela,
    wie ich den Post gelesen habe, stand Oscar am Küchenfenster und schaute rein.... so nach dem Motto... seit wir in Bichl sind, habe ich jeden Tág Lekherlie bekommen und heute ist es schon so spät.
    Habes einfach vergessen... die Handwerker waren im Haus.

    Ich glaube Ihr 3 braucht wieder eine Mieze... der Sascha ist zwar nicht vergessen, aber Euer Haus lebt sicher ganz anders auf...

    Weiß doch, was Du für eine Katzenmami bist... was mir sicher noch fehlt.
    Ihr findet schon die richtige Entscheidung für Euch.
    Alles Liebe und Grüßle an die Beiden Antje

    AntwortenLöschen
  7. katze.. weil die sehr selbständig sind.. glaub mir..hund brauchen viel zeit und man kann sie nicht lange alleine lassen. katzen sind da anspruchsloser..

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gela, ich kenn das Gefühl ja so gut, aber bitte, sollte es wieder eine Katze werden, so sollte sie nicht aussehen wie Sascha, du würdest ständig vergleichen das wäre nicht gut, für dich nicht und für die Katze auch nicht. Schau nach dem Gegenteil, oder lass dich von einer Katze finden. Ich vermisse Tim noch immer wie verrückt, auch nach 5 Jahren, aber als Tonic einfach in meine Handtasche stieg, und Übergangsfrauchen so erleichtert war, dass er ein Zuhause bekam, was hätt ich tun sollen, ausser mich finden lassen?
    LG von Annette

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann Dich gut verstehen, ich habe 3 Katzen und könnte mir nicht vorstellen wie es wäre, wenn einer fehlt. Sogar im Urlaub vermisse ich sie schon fürchterlich, auch wenn ich weiss, dass meine Mutter ein super Katzensitter ist.
    Die Entscheidung ist aber sicher schwer. Komplett ersetzen kann Euren Liebling bestimmt kein anderes Tier, aber es kann ein neues Familienmitglied werden, dass Euch ebenso ans Herz wachsen wird. Leider muss man eines Tages Abschied nehmen, von Menschen und Tieren und das ist immer sehr schwer. Ich wünsche Euch aber, dass Ihr bald eine Lösung für Euch findet.

    Liebe Grüße
    Maggie

    AntwortenLöschen
  10. Uns wurde die Entscheidung ziemlich abgenommen ;o))
    Aber ich verstehe deine Gedanken total !

    Liebe gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  11. ich hab zwei hunde...die brauchen viiiiel zeit, die ich aber absolut gerne aufbringe....die täglichen langen spaziergänge sind für mich so wichtig geworden und meine geben mir soviel zurück....da verzichte ich gerne auf sachen, die halt ohne hunde machbar wären.
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...