Mittwoch, 5. Mai 2010

Ich habe einen Ohrwurm

Seitdem ich gestern den Post von Annette alias froschprinzessin gelesen habe, geht mir dieses Lied nicht mehr aus dem Sinn:


An de Eck steiht´n Jung mit´n Tüddelband

An de Eck steiht´n Jung mit´n Tüddelband
in de anner Hand´n Bodderbrood mit Kees,
wenn he blots nich mit de Been in´n Tüddel kümmt
un dor liggt he ok all lang op de Nees
un he rasselt mit´n Dassel ob´n Kantsteen
un he bitt sick ganz geheurig op de Tung,
as he opsteiht, seggt he: hett nich weeh doon,
ischa´n Klacks för´n Hamborger Jung."

Refrain
Jo, jo, jo, Klaun, klaun, Äppel wüllt wi klaun,
ruck zuck övern Zaun,
Ein jeder aber kann dat nich, denn he mutt ut Hamborg sien.

An de Eck steiht´n Deern mit´n Eierkorf
in de anner Hand´n groote Buddel Rum
Wenn se blots nicht mit de Eier op dat Plaaster sleit
un dor seggt dat ok al lang "bum bum".
Un se smitt de Eiers un den Rum tosomen
uns se deggt "son´n Eiergrog den hebb ik geern"
as se opsteiht, seggt se: "hett nich weeh doon,
ischa´n Klacks för´n Hamborger Deern."

Refrain
Jo, jo, jo, Klaun, klaun, Äppel wüllt wi klaun,
ruck zuck övern Zaun,
Ein jeder aber kann dat nich, denn he mutt ut Hamborg sien.


Und diese Refrains kenne ich auch nur zu gut:


Fiete, Fiete, Fiete vun de Alm,
hett de Büx voll Qualm
un harr he nich de Büx voll Qualm,
jo denn weer dat nich uns Fiete vun de Alm.

Paul, Paul, zuckerseuter Paul,
frischrasiert ums Maul,
an jede Hann hett he´n Deern
doch ansünsten is he faul


Das Lied erinnert mich total an meine Kindheit, denn meine Mutter hat dieses Lied immer gesungen. Außerdem wurde bei uns auch viel Plattdeutsch gesprochen. Und dann die ganzen Klein Erna Witze! Kennt ihr die?

Habt Ihr auch ein Lied aus Eurer Kindheit, daß ihr besonders gerne mögt?
Erzählt doch mal.


Dann werde ich mal den ganzen Tag vor mich hinsingen - bis mir die Nachbarn auf´s Dach kommen...:O)

An de Eck steiht´n Jung mit´n Tüddelband.......




Gela







Kommentare:

  1. ruck zuck übern Zaun.... :-)))
    LG aus Froschprinzessinnenhausen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gela,
    mein Vater kam aus Schleswig-Holstein und ich habe die Ferien immer bei meinen Großeltern auf dem Bauerhof in der Nähe von Bad Segeberg verbracht. Ich liebe die Plattdeutsche Sprache, kann fast alles verstehen, aber kaum sprechen.
    Leider!
    Danke für die Erinnerung an dieses nette Lied!
    Dagmar
    DieMitternachstquilterin

    AntwortenLöschen
  3. Jooo KLein-Erna früher hatte mein Onkel eine Platte mit Klein-Erna-Witzen und wir Knirpse haben sie rauf und runter gehört und konnten es nachher auswendig :-)) Aber frag mich jetzt mal ich könnte Dir keinen mehr erzählen, grins ist halt so im Alter!!
    Ja und Platt ist mir nicht fremd und ich finde es toll wennn auch junge Leute und Kinder es sprechen können
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  4. ruck zuck...und wer noch keinen ohrwurm hat kann bei youtube reinhören -jan fedder ist besonders zu empfehlen!
    danke für diese mittagsmusik

    karola

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gela, ich schäme mich ja schon das ich so lange nicht hier war. Also dein Stand vom letzten Post sah ja sowas von toll aus. Ich bin ja ganz verliebt in den Quilt mit den Streifen. Wenn ich nochmal einen mache ;-), dann möchte ich auch gerne Streifen ausprobieren....klasse! Meine Uroma konnte Plattdeutsch und ich fand es immer so toll...genauso wie das Ohnsorgtheater das ich immer so gerne mit Oma angeschaut habe *schwärm*.
    Sei ganz lieb gegrüsst Tina

    AntwortenLöschen
  6. Heheheh, wie witzig, das Lied hab ich gerade vor ein paar Tagen gesungen.
    Ich bin aus der Naehe von Hamburg , zwischen Pinneberg und Elmshorn. Ich hab immer platt mit meiner Oma gesprochen.

    Liebe Gruesse aus Florida
    Susanne

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...