Dienstag, 1. September 2009

Jetzt frisst sie auch noch Handtücher

Das Flusensieb. Das ich da nicht selber drauf gekommen bin.
Danke für Eure Hilfe.
Also habe ich unten an der Waschmaschine die Klappe geöffnet, abgenommen und an dem großem Rad gedreht. Da kam mir schon Wasser ohne Ende entgegen. Da diese Öffnung ziemlich weit unten ist, passt die Schüssel, die ich extra mit in die Waschküche genommen habe, nicht darunter.
Wie ich später in der Bedienungsanleitung las, hätte ich die Klappe nicht abnehmen dürfen, sie dient als Auffangbehälter für das auslaufende Wasser....
Aber mit drei Badehandtücher war die Überschwemmung schnell aufgeschwischt.
Cent oder Euro-Stücke, gar Scheine habe ich leider nicht gefunden. Auch keine Stecknadeln, dabei vermisse ich so viele.....
Ok, alles sauber, wieder zugedreht, Klappe wieder davor.
Nun ja, dachte ich mir, da kanst Du ja gleich die Handtücher mal eben durchwaschen.
Aber das macht die Maschine nicht mehr. Sie zieht Wasser, aber dann ist Schluß. Wieder abpumpen, schleudern und all sowas: Nö
Handtücher wieder rausgeben: Schon garnicht.
Also habe ich das Wasser abgedreht und die Waschküche zu gemacht.
Erik kommt Donnerstag wieder, der kann sich das dann anschauen.
Und für den Fall, daß das Maschinchen wirklich kaputt ist, habe ich schon mal im Internet nach einer Neuen geschaut!
Zum Glück habe ich alles grad gewaschen. Wir werden es also ein paar Tage überleben.

Übrigens klingelte eben das Telefon. Und ihr glaubt es nicht: Keine Gepiepe, kein dazwischen Gesabbel von dem anderen Telefon. Nur die Stimme meines Gesprächspartner und meine.
Geht doch.

Gela

Kommentare:

  1. Oh, oh... das kommt mir sehr bekannt vor! Meine Waschmaschine macht momentan auch, was sie will. Richtig schleudern steht da aktuell nicht auf dem Programm. Flusensieb habe ich schon sauber gemacht, aber entgegen meiner Erwartungen (als Besitzer eines dauerhaarenden Hundes ist man ja Kummer gewohnt..!) kam da nix auffälliges oder gar spannendes zum Vorschein. Ich vermute irgendein behinderndes Teil, dass sich auf dem Weg zum Sieb breit gemacht hat und dort nun sein grinsendes Dasein fristet.

    Ich werde es wieder probieren. Und schauen, wer den längeren Atem hat.
    Eine neue Waschmaschine wäre momenten finanziell überhaupt nicht gut..!

    Dir viel Erfolg mit Deinem Maschinchen!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. hmmm wenn es nicht das fusselsieb nicht ist guck mal ob sie abpumt. auf abpumpen stellen und nach schauen.. wenn sich da nichts tut muss du das fusselsieb aber doch noch mal rausholen(stecker raus) und dann mit dem finger rin in das loch und gucken ob sich das kleine rädchen drehen lässt. und wenn das nicht hilft den abflussschlauch von der wand montieren da ist auch oft was vestopft was sich durchs sieb geschummelt hat. oder ein eurostück hat sich verkantet. versuchs..

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann zwar nix zur Waschmaschine sagen aber ich kringel mich hier grade über Rednoserunpet`s Posting.
    Köstlich wahrscheinlich bin ich wieder der einzige der hier Kopfkino hat bezüglich Finger im Loch und prokeln usw.
    Danke dafür das hat mir den Feierabend versüsst.

    Viel Glück mit deiner Waschmachine.

    greets Pascal

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne alle Symptome... meine Neue ist aber ganz toll. Und die Alte war auch sehr alt (hat es aber manchmal nach dem Stecker ziehen wieder getan, könntest Du nochmal versuchen). Klar gehe ich zum Stoffmarkt ;-) mein Plan ist, etwas später zu kommen um nicht dem Morgentrubel etwas aus dem Weg zu gehen..Wir mailen nochmal, okay?
    Ich drücke beide Daumen für die verhexten technischen Geräte!
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gela,

    das war bei meiner Maschine auch, dann war vom Trommelmotor der Stecker abgefallen, nur als Info für deinen GG.

    Stecker wieder drauf, und die Masch. ging wieder.

    LG Lilu

    AntwortenLöschen
  6. Dann sind wahrscheinlich gröbere Teilchen bis zur Pumpe gelangt (die Siebe sind ja auch viel gröber als früher), falls Dein Mann sich dann traut, bis hierher auseinanderzunehmen ...
    bei uns spart das immer viel Geld.
    Aber er hat bevor er sich weiterbildete ursprünglich auch mal Feinmechaniker gelernt, das nützt mir manchmal auch, wenn eine Näma spinnt! Nur, wenn ich spinne, dann weiß auch er nicht weiter! :)
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm das Gleich habe ich vor vielen Jahren erlebt..... da musste man nachdem man all das getan hat, ws Du geschildert hast und die Maschine noch immer nicht lief eine Sicherung an der Maschine wieder reindrücken.... aber ob das heute auch noch so ist.....?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gela,
    das hatte ich auch schon mal, der Techniker hat dann festgestellt, dass die Pumpe kaputt war - hat mich 200 Euro gekostet. Je nachdem, wie alt die Maschine ist, lohnt sich dann schon fast der Kauf einer neuen Maschine.
    LG, Evelyn

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    Also ich muß bei meiner hinterher ca. 2 Liter Wasser in das Fach für Waschmittel gießen und das Programm Abpumpen anmachen.Vielleicht hilfts??

    LG Sandra

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...