Freitag, 21. August 2009

Ich habe da mal ´ne Frage


Wir überlegen, unsere Eß- und Wohnzimmermöbel, Kiefer gelaugt und geölt, weiß anzumalen.
Auf keinen Fall sollen die Möbel nach dem Anstrich glänzen. Also einfach nur Lack in matt nehmen? Oder gibt es da eine besondere Farbe?
Klar, wir könnten auch im Baumarkt fragen, aber da bin ich mir manches Mal nicht so sicher, was die Fachkundigkeit des Personals angeht......
Also hoffe ich mal auf Eure Hilfe.

In den nächsten Tagen gibt es auch noch einige Fotos von unserem Urlaub, aber im Moment haben wir ziemlich viel zu tun.
Und nach dem gestrigen Hitzetag und dem Gewitter heute Nacht, bin ich erstmal groggy.
Das Gewitter war wirklich heftig und die Donner ziemlich laut. Da wurde uns schon etwas mulmig.
Aber das Laufen heute morgen, bei der angenehmen kühlen Luft war wunderbar!


Euch allen einen schönen Abend

Gela

Kommentare:

  1. Hallo!

    Ich hab mir im Winter bei Li*l ein paar Töpfe weißen Lack gekauft und mit diesem streiche ich alles an ....
    geh schnell mal nachsehen......


    ja, es steht seidenmatt drauf und genauso fühlen sich die Möbel dann auch an - ich wollte ja auch kein Klarlackfeeling - so wie sie jetzt sind kommen sie sehr natürlich (ähm natürlich weiß ) rüber!!!

    Viel Spaß beim streichen - ich muss morgen auch wieder ran an die Rolle!!!

    ... genau, mit der Rolle streichen wird schöner als mit dem Pinsel.


    Liebe Grüße
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt eine tolle weiße Farbe, damit hat mein Mann unsere Gartenbank getrichen. Absolut auf Naturbasis. Leider schläft er schon, aber ich frage ihn morgen danach.
    LG Suse

    AntwortenLöschen
  3. Spannendes Thema, an das ich mich immer nicht ranwage...
    Wenn die Möbel geölt sind, hält dann der Lack überhaupt drauf??? Reicht da abschleifen?

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Gelaugtes Holz habe ich nocht nicht gestrichen. Aber an Farbe nehme ich diesen Weißlack auf Acrylbasis in seidenmatt. Das geht gut, wird schnell trocken und die Farbe ist so gut wie geruchslos. Gibts oft auch in so Discountern für wenig Geld. Hab mir neulich bei P.enny eine Dose für 3,99€ mitgenommen. Manchmal gibts sogar 2,5 Liter-Töpfe bei L*dl.
    Liebe Grüße Janet

    AntwortenLöschen
  5. MMh da frage ich Männe mal, wir wollten das auch erst machen - aber hätten da aus dem TT Markt eine Lasur genommen - weil wir die Maserung noch sehen wollten.
    Also kein Lack, weil diese dann nicht mehr durchkommt und die geölten Möbel muß man vorher glaube ich richtig ablaugen- aber da frage ich Männe noch mal

    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gela,

    von seidenmatt würde ich dir abraten. Das ist super schmutzempfindlich, d. h. wenn du mal mit schmutzigen Fingern dranfaßt (Kinder??? Haustiere???), bleiben gleich Fingerabdrücke, die sich auch nicht leicht entfernen lassen. Das liegt daran, dass bei "seidenmatt" die Oberfläche stumpfer ist. Ich lackiere seit Jahren nur noch hochglanz. Das ist sicher auch Geschmackssache, aber ich finde es auch viel schöner! Außerdem würde ich auch keinen wasserlöslichen Lack nehmen. Das Ergebnis und die Qualität (Haltbarkeit) ist bei einen Lack auf Kunstharzbasis einfach viel besser. Ob mit Pinsel oder Rolle ist da egal - läßt sich viel besser verarbeiten (zerläuft besser, keine Pinselstriche sichtbar ... nur keine Schaumstoffrolle, die macht Blasen :-) Wenn du die Möglichkeit hast, lass das Möbelstück in der Garage oder im Flur ein paar Tage "ausdunsten" dann verfliegt der Geruch nach einigen Tagen.

    Deine Möbel solltest du leicht anschleifen, 100er oder 120er Körnung, kannst du mit der Hand machen. Und dann mit einem Vorlack streichen. Das ist eine Grundierung, dann hält der eigentliche Lack besser, und es ist sicher mit einmal Lackieren getan. (Manche Farben, wie z. B. Grüntöne, haben nur eine schwache Deckkraft, dann muß man trotz Vorlack mindestens zweimal lackieren.

    So, jetzt hast du voll den Roman bekommen ;-) SORRY - kannst mich auch gerne anmailen, wenn du Fragen hast, ich mach sowas schon ganz lange - bin Sammlerin auf Trödelmärkten und auch beim Sperrmüll ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich freue ich über den Erfahrungsbericht von Anne - klasse !!!

    Ich streiche alles mit Lasur - finde das Ergebniss einfach viel schöner als bei Lack.
    Allerdings denke ich, das es da evtl schwireig sein könnte,da eure Möbelstücke ja gelaugt & geölt sind !?
    Damit habe ich noch keine Erfahrungen.

    Bin gesppant auf das Ergebniss ~ du mußt UNBEDINGT berchten !!!!

    viel Erfolg !
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. haben wir gerade hinter uns, lach !

    wir haben, wie Anne, Lack auf Kunstharzbasis genommen, der ist stoßempfindlicher und einfach haltbarer. Allerdings seidenmatt, das mögen wir lieber.

    Ob Rolle oder Pinsel ist Geschmackssache, ich arbeite grundsätzlich mit dem Pinsel, mein Mann mit der Rolle :-)

    wir sind ganz glücklich mit dem Ergebnis.

    GGLG und viel Spass

    Inga

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gela, meine Mutter hatte ein Holzwarengeschäft und Bauernmalerei gemacht. Sie strich und malte auch immer mit Acrylfarben und lackierte mit Seidenmatt-Lack, was dann auch nicht "glänzte".
    Ich mail Dir mal ein Foto, wie das wirkt, wenn Du willst, oder schau mal meinen Post vom 8.Mai, da siehst Du einen Schrank, der so lackiert ist im Hintergrund, es glänzt nur, dort wo der Blitz voll drauftrifft.Wenn Du das Foto anklickst, siehst Du eigentlich alles ganz genau!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  10. hei , ich hab das gerade hinter mir. ich hab die seidenmatt farbe von lidl genommen, die für fenster. ging super aber von hagebau die hausmarke soll auch super gehen , die hat bine genommen 5 l 33 euro. ich schleif nur ein bisschen an. es sei denn du hast die möbel vor kurzem geölt, dann geht es nicht. sonst solltest du keine probleme haben. die kanten schleif ich noch ein bisschen an und dann sieht es schön chabby aus. liebe grüsse
    bettina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    na, da hast Du doch schon etliche gute Ratschläge bekommen.
    Mein Senf:
    Ihr müßt Euch überlegen, ob Ihr hinterher die Maserung noch sehen wollt oder nicht.
    Denn wenn ihr mit Lack pinselt/rollt geht die verloren, egal ob hochglanz oder seidenmatt.
    Wollt ihr die Maserung noch sehen, braucht ihr Lasur oder Dekorwachs.
    Was ich wiederum beides als unempfindlicher empfinde. Lasur/Dekorwachs streiche ich immer mit einem Stofflappen (sowas habt ihr ja vielleicht im Haus ? :-))
    Aussderm kann man so auch später kleine Flecken, ungewollten Shabby Chic ausgleichen.
    Shabby Chic, guter Einwand, wenn ihr so was wollt, muß es Lack sein.
    Ganz normaler "Weißlack" egal welcher Firma, nur "Stoß- und schlagfest" sollte er sein, sonst habt ihr nicht wirklich lange Spaß daran. Tropfgehemmt vielleicht noch, dann habt ihr besser, sauberer zu arbeiten. Und ja "Seidenmatt", sonst sieht es gar nicht mehr nach Holz aus und vorher noch schön mit Vorstreichfarbe drüber.
    Egal was ihr macht, das Öl muß von Eurem gelaugten Holz erstmal runter
    (was für die Lasur und Wachs Variante spricht, die verzeiht da eher einen schwierigen Untergrund) und ich sag´s Euch gleich, das wird ne Sch... arbeit und Sauerei, aber wird sich lohnen. Schleifen, schleifen, schleifen und heiß, feucht abwischen, so geht es bei mir immer am besten. Laugen finde ich bei unlackiertem Holz eigentlich übertrieben, man muß ja auch mal an die Umwelt denken.
    Wenn Du magst, ich hab eigentlich von allen Varianten "Muster" hier rumstehen, dann kann ich Dir Detailsfotots mailen.
    Ich hoffe Ihr findet eine Lösung, es lohnt sich wirklich.
    Bei mir ist der Couchtisch als nächstes dran.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Gela, der perfekte Lack ist 2-in-1-Lack von Alpina. Wasserlöslich (also nicht stinkend), schnell trocknend, matt, ergiebig, einfach zu streichen. Ich bin Fan. In der Redaktion nehmen wir nichts anderes und wenn doch mal aus der Not hört man die kleinen Rohrspatzen fluchen ;-)
    glg
    claudia

    AntwortenLöschen
  13. Oh Gela, da habt ihr Euch was vorgenommen....aber weiss streichen unterstütze ich immer ;-).
    Also mir gefällt es auch nur in matt und für Gebrauchsmöbel musst Du Lack nehmen. Mein Mann bezweifelt allerdings das Farbe auf geöltem Holz hebt. Wahrscheinlich muss Du Mal einen Stuhl testen.
    Trotzdem viel Spass und Erfolg!
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  14. huhu gela,
    ja das ist geschmacksache....ob glanz oder nicht, aber du kannst ja die seidenmatte oberfläche auch imprägnieren, mit wachs biologisch oder aber auch möbelbalsam... ich mag lieber acryl lack wenn er gut durchgetrocknet ist, ist er genauso haltbar wie stinkelack...aber wie gesagt, dass muss man selbst wissen...egal wie du es nun machst, ich bin mir sicher du machste es herrlich !
    schneeweisschen verliebte grüsse, silke

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...