Donnerstag, 26. Februar 2009

Diskussion mit den Hasen


Unser Nähwochenende war sehr schön. Dana und ich haben einiges geschafft.
Fotos gibt es nächste Woche. Im Moment habe ich so viel anderes auf dem Zettel.
Unsere Frühjahrsmärkte müssen vorbereitet werden, da gibt es noch so viel zu tun.
Wo wir wann zu finden sind, seht ihr auf der rechten Seite unter "lille Stofhus on Tour.

Zudem bin ich seit Sonntag permanent müde, habe Kopf- und Halsweh.
Es geht halt alles etwas langsamer.

Gerne würde ich den Tag im Bett verbringen.
Aber diese Hasen kann man ja nicht alleine lassen.
Am Wochenende haben sie sich zurück gehalten. Keine Fete, kein Besuch. Erik sagt, alles war ruhig. Aber mir ist so, daß es am Freitag noch weniger Hasen waren......



Nun ja, seit Montag allerdings ist hier ein Gewusel und Getuschel!
Keine ruhige Minute hat frau mehr.



Irgendwie haben die Hasen und Maushasen von der Verlosung mitbekommen. Ob einer von denen Lesen, womöglich sogar den PC bedienen kann????? Ich weiß es nicht.
Also haben sie untereinander abgestimmt, wer zu wem verlost wird.
Nein, nein, nein...bin ich dann dazwischen, so findet doch keine Verlosung statt.
Sie dachten doch tatsächlich jeder wird verlost!

Und dann ging es noch darum, daß einige ja so gerne zusammen bleiben möchten, die könnten doch dann ..................................

Diskussionen über Diskussionen!

Also haben wir uns alle an den Tisch gesetzt und ich habe erklärt, wie das so mit einer Verlosung funktioniert und daß nun also 3 Hasen verlost werden. Und, daß ich schon vorher bestimmt habe, wer verlost wird.

Das war zuviel für Gwendolin.
Sie dachte, daß natürlich in erster Linie sie, weil sie so hübsch ist, zur Verlosung steht. Momentan sitzt sie mal wieder auf der Sofalehne, diesmal beleidigt.
Nun ja, soll sie!



Dann habe ich mit den Hasen besprochen, daß es doch toll wäre, wenn sie alle ein neues zu Hause bekommen würden.
Also haben wir abgemacht, wer auf welchen Markt verkauft werden darf und wer zu DaWanda geht.


Ich habe den Hasen erzählt, daß es wichtig ist, daß sie ab nun in Tüten aufbewahrt müssen und zwar getrennt. Ansonsten würden sich Falten auf den Stoffen bilden.
Ja ich weiß, ist ne doofe Ausrede. Aber was sollte ich sagen???????
Hauptsache sie vermehren sich nicht noch mehr.

Glücklicherweise kam vorhin eine liebe Bekannte und nahm gleich 5 Hasen mit.
Ich tat sie alle in eine Tüte............ ihre Wohnung ist recht groß.............


Aber nun, wo all das geklärt war, kam ich endlich zum Verlosen.


Ihr seit ja wahnsinnig. 63 Kommentare!
Ich bin überwältigt und freue mich, daß so viele unsere Hasen mögen.

Also habe ich jede Menge Loszettel geschrieben, in eine Schüssel getan, blind 3 x hinein gegriffen und.... vergessen zu fotografieren.
Egal, wie Lose aussehen, wissen wir alle.
Und viel spannender ist: Wer hat denn nun gewonnnen?





Dieses süsse Häschen mit dem Knickohr hat Diana von Alba Linea gewonnen.



Das kleine Häschen mit der weißen Schleife geht an Heike von Rote-Herzen.


Über diesen Maushasen darf sich Gabi von coconblanc freuen.

Glückwunsch den 3 Gewinnern.
Bitte mailt mir Eure Adresse, damit ich Euren Gewinn zuschicken kann.


Alle anderen, Dir ihr nicht gewonnen habt, seit bitte nicht traurig.
Wir machen bestimmt bald wieder eine Verlosung.
Aber ohne Hasen!!!!!!


Viele von Euch fragten nach den Schnittmustern.
Wir haben die Muster selber gezeichnet und bieten sie nicht zum Verkauf an.

Wer einen Hasen oder Maushasen kaufen möchte, schaut gerne bei DaWanda, dort findet ihr eine Auswahl.
Wir nähen auch gerne einen nach Euren Stoffwünschen für Euch.


Danke nochmal allen, die mitgemacht haben.
Das Bloggen macht so viel Spaß und wäre ohne Euch garnicht möglich!


.

Donnerstag, 19. Februar 2009

Wir sind denn mal weg / Nachwuchs / Verlosung


Morgen geht es los.
Dana und ich fahren nach Lauenbrück ins Ole Hoop und verbringen dort mit 5 anderen näh- und quiltwütigen Frauen ein bestimmt tolles und vor allem kreatives Wochenende.

Und was wir alles eingepackt haben.....
Sicher, ein paar Klamotten, Zahnbürste und Föhn, was Frau halt so braucht.
Dann natürlich einige Leckereien für die Hüfte....
und
Nähmaschine, Schneidematte, Lineal, Cutter, Nähgarne, Knöpfe, Vlies, Bücher, Quiltgarn, Quilts bzw. solche die noch Quilts werden wollen,.......

Es ist unmöglich, an einem Wochenende all die Dinge zu Nähen und zu Quilten, die wir uns ausgedacht haben, aber was macht das schon.
Wir haben wenigstens alles dabei.... oder vielleicht doch nicht.....

Aber es geht nicht darum, alles zu schaffen, was wir uns vorgenommen haben. Haben wir uns denn etwas vorgenommen?
Nein, eigentlich nicht.
Eine neue Tasche wäre schön meint Dana. Passend eine Handytasche, vielleicht auch eine für die beste Freundin.
Oder am Quilt weiterarbeiten?
Ich habe gleich 2 noch zu quiltende Quilts eingepackt und Kleinkram zum Hand nähen.
Aber vielleicht sitze ich dann an der Nähmaschine, nähe eine Tasche.....
Wer weiß. Und eigentlich ist es auch vollkommen egal.
Wir wollen Spaß haben. Miteinander quatschen. Schöne Sachen essen und glaubt mir, all das werden wir.



Aber bevor es los geht, muß ich Euch noch etwas erzählen.

Wir haben Nachwuchs bekommen. Ganz unverhofft.
Und das kam so.
Seit einer Woche leben ja Kasimir, die Hasendame Gwendolin und ihre Freunde bei uns.
Sie sind ganz umgänglich, liegen meist nur in der Ecke rum, machen keinen Dreck. Eine nette Truppe. Selbst der Kater hat die Bande akzeptiert.




Gwendolin ist mittlerweile etwas aufgetaut, nicht mehr so schrecklich schüchtern.
Dank hier auch an Tine, die für unsere Hasendame diesen zauberhaften Namen ausgesucht hat.
Alle anderen Vorschläge waren eben so schön, aber Gwendolin paßt wirklich wunderbar zu ihr.


Vorgestern also, Erik war zur Arbeit und Dana in der Schule, bin ich mal kurz einkaufen gegangen. Und als ich wiederkam, war hier Fete angesagt.
Kaismir und Gwendolin und ihre Freunde tummelten sich nun auf den Sofas.

Der Kater war total genervt.




Die süsse Stoffkatze, nur vom Kater geduldet, weil sie sich nicht für sein Futter interessiert, hatte panische Angst und sich zwischen den Blumen versteckt.




Und nun schaut Euch das an



Die scheinen ja ihren Spaß zu haben......


Und was sehe ich beim genauerem Hinschauen.....


Das sind ja noch ganz viel kleine Hasen. Wo kommen die denn her?



es hatten sich Pärchen gebildet


Kasimir war natürlich auch dabei.....


Ehrlich, ich war nur ganz kurz weg........



Die sind ja alle soooo süß, aber wir haben einfach keinen Platz für alle.
Einen Teil nehmen wir auf jeden Fall am 28.2. und 1.3. mit ins Spiekerhus in Hamburg Volksdorf. Dort ist Frühjahrsmarkt.
Und wer uns nicht im Spiekerhus besuchen kann, aber gerne einen Hasen oder Maushasen adoptieren möchte, kann sich gerne bei uns melden.



Aber diese hier, die werden nicht verkauft, wir wollen sie auch nicht behalten, wir möchten sie gerne verschenken.




Wir verlosen einmal diese süsse Maushäsin und diesen süssen kleinen lila Hasen gleich zweimal. (der andere wollte nicht mit aufs Bild)

Das sind nicht Mutter und Kind, ganz bestimmt nicht.
Ich würde sie dann doch niemals trennen!


Hinterlaßt einfach bis Mittwoch, den 25.2.2009 0:00Uhr einen Kommentar zu diesem Post.
Nächsten Donnerstag ziehen wir dann die Gewinner.

Wir wünschen Euch viel Glück!!!!



So und nun muß ich die Hasenbande ins Bett bringen, Gwendolin von der Sofakante pflücken (sie will immer ganz oben sitzen), den Kater streicheln und dabei meinen Quilt retten, vielleicht noch was für morgen einpacken...........................



.



Donnerstag, 12. Februar 2009

12 von 12 im Februar

die Sonne scheint durch unser Fenster auf meine schönen Frühlingsblumen, die mir meine liebe Freundin Brigitte gestern vorbei brachte.



Sie brachte damit etwas Licht ins Haus.




Der Raum wird mit Blumen sofort heller und freundlicher.
Eben mehr Licht.



Die wunderschönen Becher, die ich bei Britta gewonnen habe, will ich auch noch bepflanzen.
Aber gestern waren die Straßen vereist und als ich endlich vom Zahnarzt wieder zu Hause war, htte ich keine Lust auf eine weitere Schlitterpartie.

Vielleicht morgen. Das Becher bepflanzen, nicht die Schlitterpartie......





Also habe ich die Gefäße erstmal auf unsere Anrichte gestellt. Die Biscuitdose, in der noch nie Bisciut oder ähnliches war, daneben gestellt, einen Kerzenständern ebenfalls. Schön.
Irgendwie Frühling, so hell und freundlich.

Ich mag den Frühling gerne, was wohl auch daran liegt, dass ich ein Frühlingskind bin.

Es ist schön, wenn alles wieder langsam wieder wird.
Die austreibenden Blumenzwiebeln sich ihren Weg durch die Erde suchen.
Die Sonne wieder kräftiger scheint.

Das mag ich.

Ich mag aber auch Schnee im Frühling. Schnee ist so friedlich.
Und Regen mag ich ganz besonders. Er wäscht alles sauber.
Und horcht mal hin, wenn es regnet. Es klingt so schön beruhigend. Ähnlich wie das Schnurren einer Katze.

Sonne mag ich auch.
Wenn sie durchs Fenster scheint, den Raum erhellt.
Die Blumen erwachen läßt.

Aber nun warte ich erstmal auf den Frühling.




Passend zu unserer Dekoration hat mir Renate dieses schöne gehäkelte Herz geschenkt, in dem sich ein Stück Seife versteckt.
Angenehm zarter Duft verbreitet sich.
Wundervoll.





Und das mag ich auch.

Wenn unsere Postbotin morgens klingelt und mir Paul Temple bringt.
Ich liebe Hörbücher.




Es duddelt fast den ganzen Tag irgendwo im Haus ein Hörbuch.

Paul Temple hat es mir besonders angetan. Ich mag die Geschichten und die Stimmen der Sprecher.
Wenn die Stimme des Sprechers einem nicht sympatisch ist, gefällt auch das Hörbuch nicht. Da nützt die schönste Geschichte, der spannendste Krimi nichts.

Aber die Hörbücher von Paul Temple sind perfekt.





Ja und nun...... dies hier also.... darf ich Euch vorstellen....
ist Kasimir.

Kasimir hatte ja während einer meiner letzten Posts schon mal ganz vorsichtig reingeschaut,
aber hier nun in voller Lebensgröße:




Kasimir sollte eigentlich ein Hase werden. Aber er wollte nicht.....
Dann dachte ich: eine Maus?
Nein, das wollte Kasimir auch nicht. Er konnte sich nicht entscheiden.
Also ist Kasimir nun ein Maushase geworden. Und ich finde er ist ausgesprochen hübsch geworden.



Einen Hasen habe ich aber doch noch genäht.
Vielmehr ein Hasenfräulein.
Schrecklich schüchtern.
Sie möchte nicht ganz mit aufs Bild, zeigt uns nur ein bisschen von sich.
Einen Namen hat sie noch nicht, habt ihr eine Idee?





Damit Kasimir und das Hasenfräulein nicht so alleine sind, habe ich ihnen ein paar Freude genäht.




Was hier nun für ein Geschnatter und gehoppel los ist, könnt ihr Euch sicher vorstellen.





Aber wenn sie sich halt soviel zu erzählen haben.....










Aber wenn es mir zu laut wird, dann hol ich den Kater, da sollt ihr mal sehen..........



.

Freitag, 6. Februar 2009

Eine Überraschung

habe ich von der lieben Britta bekommen.
.
Ich hatte bei ihrer Verlosung mitgemacht und gewonnen!
Außerdem konnte ich mir aussuchen, was ich gerne haben möchte.
Und genau das bekam ich dann auch. Also nochmal Glück gehabt.

Als der Paketbote kam, dachte ich erst:
Oh ne, schon wieder Ware. Laßt mich bitte mal ein paar Minuten in Ruhe..... lach
Aber dann...... Hermes..... grübel..... da kommt doch immer nur Privates....
Also haben Dana und ich gemeinsam das Päckchen ausgepackt.

Oh wie schön Du es eingepackt hast Britta.



So wunderschönes Geschenkpapier und mit einer Spitze zugebunden.


Und seht ihr das kleine Duftsäckchen. Wie das duftet.





Dann noch diese zauberhafte Karte, das kleine Medailon.



Die Rose........ schmelz


Aber das war es ja noch nicht. Ausgepackt kam dann das zum Vorschein.


Ach wie ich mich freue.


Zwei soooo schöne Gefäße. Ich werde kleine Blumenzwiebeln reinsetzen.


Oder so stehen lassen?


Schaut mal, ist das nicht schön!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Ach ich lasse es erstmal so auf dem Tisch stehen und geniesse.

Danke Britta!






Man soll es ja nicht auf die Spitze treiben......

aber, nachdem ich schon bei Alexandra dieses wundervolle Windlicht gewonnen habe,

dann jetzt bei Britta dieser zauberhafte Gewinn,

wage ich es nochmal.



Bei Rosabella findet eine Verlosung statt.
Ich mag ihren Blog ja unheimlich gerne. So schön romantisch. Eben was für uns Mädels.

Anläßlich des heutigen Geburtstags der verstorbenenen Schriftstellerin Irmgard Keun
wird ihr Buch
"Das kunstseidene Mädchen"
verlost.
Die Rezension bei amazon macht mich neugierig auf das Buch.


Allen die mitmachen viel Glück!



.

Mittwoch, 4. Februar 2009

Dänemark / Denmark

Kennt ihr diesen Ort?



Schaut mal bei Svenja von HATTEHUS und Sille von Meine drei Männer und ich vorbei.
Die waren da auch schon. Wer ist noch dort gewesen und hat ein Foto davon?

Wir haben das Bild 2007 während unseres Urlaubs in der Nähe von Esbjerg gemacht.
Ich kann mich erinnern, daß es dem Tag schrecklich kalt und windig war.


.


.

Run auf Tildas Landsted

das war es wirklich.

Kaum waren die Bücher da, waren sie auch schon wieder weg.

Wir hoffen, jede hat mittlerweile ihr Buch bekommen.
Und die kleine Überraschung, die wir Euch beigelegt haben.
Tausend Dank an Dana, die die Stoffmusterkarten für Euch gemacht hat.

Tildas Landsted ist mittlerweile ausverkauft, aber wir haben natürlich schon wieder für Euch nachbestellt.
Ende nächster Woche ist Nachschub da, bestellen könnt ihr das Buch jetzt schon im Shop, dann ist es für Euch reserviert.


.

4. von 4. oder getagged

Jetzt hat es mich also auch erwischt.
Die liebe Sabine von Rosabella hat mich gebeten,
daß 4. Bild aus meinem 4. Ordner zu zeigen.



Das war vorletztes Jahr an Halloween.
Ich verstecke mich hinter der schaurig schönen Kürbis-Maske.
Außerdem trage ich noch eine Kürbislichterkette um den Hals

Ich finde Halloween toll und wir verkleiden uns immer, Dana bringt Freunde mit und alle Kinder, die hier klingeln und Bonbons wollen, können sich auf was gefasst machen.......


Gut, daß ihr nicht dass 5. Foto sehen wolltet. Da habe ich die Maske abgesetzt.
Könnt ihr euch vorstellen, wie frau nach stundenlangem Tragen einer Gummimaske aussieht?
Ihr wollt es nicht wissen, glaubt mir.


Nun soll ich4 weitere Blogs taggen.
Mir scheint, es haben schon alle mitgemacht, außer....
die liebe Antje von Vintageträume.

Also los Antje, dann zeig mal Dein 4. Foto aus Deinem 4. Ordner.
Bin sehr gespannt.


.

Montag, 2. Februar 2009

Tildas Landsted ist da

Eben klingelte der nette Paketbote von DPD.
Und was hatte er für mich??????

Tildas Landsted und die schönen Stoff dazu.



Seht ihr die vielen Bücher und Stoffballen?

Und überall stehen Kartons. Ich habe noch garnicht alles ausgepackt.


Jetzt mache ich mich erstmal an die Arbeit und schicke Eure Vorbestellungen raus, damit ihr das Buch schnell habt.

Die Tilda-Stoffe gibt es nachher im Shop.

Und das war es ja noch nicht....

Schmuckwebbänder und wunderschöne Satinrosen zum Buch Sommerland sind heute auch gekommen.




Und wie das Buch so ist fragt ihr.......


WAHNSINN, SUPER.....kreisch
Ihr werdet es lieben.


.

Sonntag, 1. Februar 2009

In drei Wochen


fahren Dana und ich mit 5 nähwütigen Frauen ein ganzen langes Wochenende in eine schöne Ferienwohnung. Dort gibt es einen tollen großen Nähraum, mit allem, was das Herz begehrt. Viel Platz, große Tische, Schneidematten, Bügelbretter und Bügeleisen, alles vorhanden.

Bereits letztes Jahr hatten wir ein tolles Nähwochenende und gleich vor Ort beschlossen, es zu wiederholen. Und nun ist es bald soweit.

Dana möchte die Nähmaschine mitnehmen. Sie ist sich noch nicht sicher, ob sie an ihrem Quilt weiternäht oder eine Tasche für sich macht. Wir werden sehen.

Meine Janome ist einfach zu schwer, um sie hin und her zu transportieren. Die Pfaff ist viel leichter. Damit sie auch keine Zicken macht, hat Erik sich an die Arbeit gemacht und gleich beide Maschinen von Staub, Flusen und Fäden befreit. Danach etwas Öl und beide surren wieder.



Hier seht ihr beide Maschinen nebeneinander. Da ist der Größenunterscheid richtig deutlich.
Ich mag beide Maschinen. Jede hat ihre Vorteile.




Der große Durchlass bei der Janome ist einfach toll. Zum Quilten von großen Stücken ideal.

Und wenn ich nicht so kurze Beine hätte, könnte ich auch den Kniehebel bedienen......

Wobei ich sowieso meist im stehen nähe. Ich kann meinen Tisch mittels Knopfdruck hoch und runter fahren. Ideal auch beim Zuschneiden.
So stehe ich meist an meinem Näh- bzw. Zuschneidetisch.




Meine Pfaff mag ich eher aus nostalgischen Gründen.
Nachdem ich Jahre über eine Billigmaschine aus dem Großhandel geschimpft habe
und mit dieser Maschine flirtete, was das Zeug hielt, hat Erik anläßlich unseres 10. Hochzeitstages auf einer Messe einfach diese Nähmaschine gekauft.
Das ist nun auch schon wieder 10 1/2 Jahre her..... wie die Zeit rennt.


Mit der Janome war es nicht anders.
Ich schwankte zwischen der Grandquilter und der Janome, beide haben den großen Durchlass und sind super zum Quilten geeignet, konnte mich aber mal wieder
nicht so recht entscheiden....

Also haben Dana und Erik auch der Schnipp Schnapp vor 3 Jahren in Lübeck
einfach mal Tabularasa gemacht und beschlossen, es gibt jetzt ein neues Maschinchen.

Meine beiden verrückten Süßen!




Ganz wichtig finde ich gutes Nähzubehör und vor allem Ordnung.
Ich liebe es, Knöpfe nach Farben und Größen zu sortieren und in kleine Gläser und Schächtelchen zu deponieren. (Hab ja sonst nichts zu tun.... lach)

Spulen habe ich immer jede Menge fertig in div. Farben.
Diese Spulenringe sind ideal, um die Spulen aufzubewahren.
Da fällt nichts raus, fliegt nicht durcheinander, spult keine Spule ab.


Bei dieser Saubermach- und Aufräumaktion habe ich dann diese 2 Blöcke gefunden.



Sie gehören zu einem unfertigem Quilt. Ich hatte damals versehentlich 2 Blöcke zu viel genäht.
Den Quilt hatte ich total vergessen.
Das Top ist fertig und liegt nun schon einige Jahre. Irgendwie war ich nicht zufrieden mit dem Ergebnis und habe den Quilt dann weggelegt.
Vielleicht sollte ich ihn mal wieder rauskramen......


Ja und dies ist nun Kasimir. So hat Dana ihn getauft.
Er ist etwas scheu und will erstmal nur sein Gesicht zeigen.
Später also mehr von Kasimir.




Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenbeginn.


.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...