Dienstag, 23. Dezember 2008

Zwei Frauen in der großen Stadt

Der gestrige Tag war wundervoll!
Dana und ich haben uns morgens auf den Weg in die Stadt gemacht.
Mit dem Schiff können wir von uns aus prima rüber zu den Landungsbrücken fahren.
Von dort aus sind es nur noch 2 U-Bahn Stationen und man ist mitten in der City.


Ein Blick zurück zum Anleger




Ein Lotsenschiff ist ebenfalls unterwegs. (Aber wohl nicht in die Stadt....)




Das Freibad Finkenwerder aus der Ferne.




Angekommen in der City ging es zuerst zur:



Wunderschön geschmückt und beleuchtet.



Aber deswegen sind wir nicht hier.
Bei fast jedem Besuch in der Stadt führt mich der Weg in die Galerie von Udo Lindenberg.




Ich liebe seine Musik und seine Bilder gefallen mir auch sehr gut.
Er hat schon eine witzige Art und die spiegelt sich auch in seinen Werken wieder.




Dann ging es ins Levante Haus an der Mönckebergstraße.
Viele kleine Geschäfte gibt es dort. Eines schöner als das Andere.


In einer Papeterie entdeckten wir dieses Geschenkpapier


Ist es nicht süß!



Das Levante Haus ist immer besonders liebevoll dekoriert.


Überall hängen wunderschön dekorierte Kränze



und in mitten dieser schönen Atmosphäre läßt es sich wunderbar bei einem Cappuchino entspannen.


Haben wir dann auch gemacht.


Danach ging es ins Town House


Ein toller Laden.
Die beiden Ladeninhaber sind super nett und haben einen Riecher für schöne Dinge.

Natürlich sind wir fündig geworden.
Super schöne Glocken für den Weihnachtsbaum haben wir erstanden und die kommen nachher an den Baum.


Ganz toll fanden wir auch dieses Geschäft. Kaffee und andere Köstlichkeiten, gibt es dort zu erwerben.


Aber ganz besonders beeindruckt hat uns die alte Registrierkasse im Schaufenster.



Und dann ging es noch in unseren Lieblingsladen.
Dort müssen wir immer rein.

Tee´s, Schokolade, Süßes, Schnick-Schnack, Porzellan,......
alles was das Herz begehrt.

Wir trauten uns nicht drinnen zu fotografieren.
Ein finster dreinschauender Türsteher nahm seinen Job mega ernst und hatte jeden im Visier.

Aber von aussen durch´s Fenster.... das hat er nicht gesehen.

Pralinen und Muffins für den Tannebaum



Becher mit Aufschriften "Heisse Schokolade" und "Latte Machiato"
ebenfalls für den Baum




Croissants aus Glas


Es gab auch kleine Dominosteine, Kaffeebohnen und vieles mehr. Alles so schön schokoladig und so schön anzuschauen.
Dana und ich hätten kaufen können........ haben wir aber nicht gemacht.
Den die Preise waren.........wow




Fasziniert hat mich dieser Elch. Er ist von Krinkels.
Die machen sooooo schöne Sachen. Auch so süsse Kleinigkeiten für den Baum.

Aber dieser Elch im rosa Kleid mit den oberschicken Schuhen..... ach ja, den würd ich mir auch noch hinstellen.




Als wir unsere Einkaufstaschen gefüllt, unsere Geldbörsen geleert und die Füsse wund gelaufen waren, zeigte sich die City im Lichterkleid.



Wunderschön, all die beleuchteten Bäume und Straßen




Dieser schöne Lichterkranz





Und in der Spitalerstraße die große Pyramide


Wir haben uns noch ein schickes Essen beim Italiener gegönnt, zu dem Dana mich eingeladen hat und sind dann ganz in Ruhe nach Hause geschippert.



Heute haben wir, zum Leidwesen des Katers, das Haus auf Hochglanz poliert.
Alles blitzt und strahlt, die Geschenke sind eingepackt,

Weihnachten kann kommen!



Euch allen wünschen wir ein wundervolles Weihnachtsfest!


Und schaut mal hier, was wir uns für Euch ausgedacht haben.




Erik, Gela und Dana



.

Donnerstag, 18. Dezember 2008

Schönheiten und Heimlichkeiten


Ist dieser Teddy nicht zuckersüß? In dem rosa Westfalenstoff sieht er allerliebst aus.
Eine Kundin hat ihn genäht und er ist so niedlich geworden.





Wir schicken gerne kleine Stoffmuster mit der Ware. So kann man fühlen wie der Stoff aussieht. Aus den kleinen Stoffmustern nähte eine Kundin dieses Nadelmäppchen.
Ich finde es sehr schön und freue mich, daß die Mini-Scraps so eine Verwendung gefunden haben.





Und dann wäre da noch diese wundervolle Tasche. Die feinen Stoffe und dazu kombiniert die großen Knöpfe, das finde ich besonders schön.




Ich werde mich wieder an meine Strickerei machen. Will ja noch in diesem Jahr fertig werden!
Bin heute schon ein Stückchen weitergekommen und habe dabei "3 Nüsse für Aschenbrödel" geschaut. 2 x hintereinander. Ja, das ist kein Tippfehler. Aber das mußte einfach sein.
Wer weiß, wann ich wieder dazu komme.





Ach und was die Heimlichkeiten angeht. Er wird langsam spannend.

Papiergeraschel hinter verschlossenen Türen.
Geschenke werden eingepackt und versteckt und hoffentlich später auch wieder gefunden.

Ich bin ja soooo neugierig.
Nicht nur auf meine Geschenke. Was meine Lieben wohl für Augen machen werden, wenn sie ihre auspacken.

Für mich könnte heute schon Weihnachten sein!



Ihr fragt Euch, warum ich momentan so oft poste?
Ich habe Vorurlaub.
Das ist die Entspannungsphase vorm Urlaub. Tut schrecklich gut!!!!!!!!


.

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Jetzt strickt sie auch noch

Bei unserem letzten Einkaufsbummel habe ich diese schicke Wolle entdeckt und nun nach Jahren wieder das Stricken angefangen. Über die Maschenprobe bin ich allerdings noch nicht hinaus gekommen, werde es mir dann aber gleich mal auf dem Sofa bequem machen und die Nadeln klappern lassen.





.

Dienstag, 16. Dezember 2008

Aus Marzipan

ist diese Nachbildung der Stadt Lübeck. Entdeckt in einem Kaufhaus in der Mönckebergstraße in der Hamburger City.




Wahnsinn, aus Marzipan so etwas nachzubilden. Wie filigran teilweise die Arbeiten sind.




Da konnten wir wirklich nur stauen.


Das Karussel, die kleinen Figuren. Ist das nicht schön?!



Und nun noch einige Bilder von unserem zu Hause.




Erik´s Wandquilt nach einer Vorlage von Debbie Mumm genäht.
Er hat ihn vor 6 Jahren zu Weihnachten bekommen. Na ja, nicht ganz.
Ca. 2 Wochen vor Weihnachten zeigte er auf den Quilt, den er in einem Buch entdeckt hatte und sagte:"Den wünsche ich mir zu Weihnachten."
2 Wochen nach Weihnachten war ich fertig mit nähen und quilten. Seit her meldet er seine Wünsche etwas eher an.......




Meine neuste Errungenschaft ist dieser kleine Ofen. Leider haben wir keinen Platz für einen großen Ofen , dafür raucht der Kleine jetzt rund um die Uhr. Mein Favorit ist Zimtgeruch.



Dieses Vogelhäuschen hat sich Dana schon letztes Jahr gekauft. Auch hier gehört eine Räucherkerze hinein, damit es aus dem Schornstein qualmt.


Und so stehen nun Tomte-Paar, Elch, das kleine Vogelhaus und der Räucherofen zusammen auf unserer Anrichte.





.

Freitag, 12. Dezember 2008

12 von 12 im Dezember

morgens gleich schauen, was im Adventskalender ist




dem Kater ist´s egal




ganz in Ruhe eine Tasse Tee geniessen aus meiner oberkitschigen Kanne
an der konnte ich nicht vorbei




wie jedes Jahr den Weihnachtswandquilt aufgehängt




Ein Weihnachtsmärchen von Charles Dickens, jeden Tag ein Stücken zum Lesen




Erik´s Kissen , Dana hat es ihm vorletztes Jahr zu Weihnachten genäht




Mittagszeit, der Kater hat Hunger




wir auch, schnell einige Röstis gebraten




danach mit dem Schiff auf der Elbe Richtung Innenstadt,
auf den Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus




bei Käthe Wohlfahrt vorbei geschaut und diese Spiehluhr entdeckt
wunderschön!
Zwei Quilterinen bei der Arbeit.
Ach, ich schleiche schon lange um dieses schönes Stück herum und habe es wieder nicht mitgenommen. Vielleicht nächstes Jahr.




ein kleiner Spielzeugzug dreht seine Runden über den Buden




der Weihnachtsbaum am Rathaus, zu groß für unser Haus...



Was für ein Tag. Muße für schöne Dinge. Das hatten wir lange nicht.

Euch allen ein fantastisches Wochenende und einen schönen 3. Advent.


.

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Wann schneit es endlich

fragen sich jetzt sooo viele Kinder.
Rodeln gehen, eine Schneeballschlacht,wäre das schön.
Aber noch ist hier nichts von Schnee zu sehen. Gestern am späten Abend einige Flocken, heute morgen leider schon wieder weggetaut.


Aber wenn es dann mal schneit, geniessen wir die Aussicht von unserem Wohnzimmerfenster in Nachbar´s Garten. Aufgenommen vor einigen Wochen.






Im Haus haben wir mittlerweile dekoriert. Wirklich nicht viel in diesem Jahr.
Irgendwie fehlt uns die Lust. Liegt wohl an den vielen Märkten.

Also nur hier und da einige Kleinigkeiten.





Auf der Anrichte dieses Tomtepaar in weiß und braun.
Als ich die Stoffe kaufte, kam mir gleich die Idee das Paar daraus zu nähen.
Die Farben erinnern an Milch und Schokolade und ich finde
es paßt sehr schön zu den Beiden.





Auf dem Tisch ein kleiner Elch, im Hintergrund das Adventsgesteck.






Diesen Elch haben wir für die Ausstellungen genäht und er wurde viel bestaunt.
Er sieht sicher nicht naturgetreu aus, allein schon wegen der Nase und nicht zu vergessen der Punktestoff. Aber ich finde, er hat einen ganz besonderen Charme.

Er sucht immer noch nach einem neuen zu Hause.


.

Freitag, 5. Dezember 2008

Rabatte am Nikolaustag


Am Nikolaustag, den 06.12.2008 gibt es auf alle Knöpfe im lille Stofhus 15% Rabatt.

Der Rabatt wird weder in unserem Onlineshop noch auf der automatischen Bestellbestätigung angezeigt.

Wir versenden am Nikolausabend eine seperate Bestellbestätigung, in der die zu zahlende Summe angezeigt wird.

Dieses Angebot gilt nur auf Bestellungen, die am 06.12.2008 bei uns eingehen und gilt nicht für unsere Auktionen bei ebay und DaWanda.



Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern in unserem Onlineshop!





Für uns geht es in wenigen Stunden wieder los.

Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr muß aufgebaut werden.

Wer mag, kann uns am Wochenende im Sasel-Haus in Hamburg Sasel besuchen.



Euch allen wünschen wir ein wunderschönes 2. Adventswochenende.

Erik, Gela und Dana




Vielen Dank auch für die zahlreichen Geburtstagsglückwünsche. Dana hat sich sehr gefreut.

.

Donnerstag, 4. Dezember 2008

Mein Quilt und der Kater

Erinnert Ihr Euch?
Ich hatte für mich einen wunderschönen kuscheligen Herbstquilt genäht.
Der Kater hatte beim sortieren der Scraps geholfen, aber dann die Vollendung des Quilts verpaßt. Wie schön.
Endlich einmal ein Quilt, der nur mir gehört, .........dachte ich.

Als wir am Sonntag nach Hause kamen, fanden wir den Kater mit dem Quilt vereint auf dem Sofa vor.


Außer zum Fressen und um sein Geschäft zu machen, verläßt er seinen Platz nicht mehr. Warum bloß?

.

Verschnaufpause

Das Wochenende ist geschafft und es hat uns geschafft.
3 Veranstaltungen! Es war sehr anstrengend und wäre ohne Unterstützung nicht zu schaffen gewesen.
Ein großes Dankeschön geht an Dana, Ingrid, Astrid und Uschi für die Hilfe.

Am Montag war putzen angesagt. Was so alles liegen geblieben ist. Wahnsinn! Kreativ sein und Haus sauber halten, das geht nicht beides zusammen......

Dienstag dann hatte unsere Dana Geburtstag und ist süsse 17 Jahre alt geworden.
Wie die Zeit rennt. Ist es schon sooo lange her, daß sie mir in den Arm gelegt wurde.
Ihr 1. Kindergartentag, die Einschulung.......
Und nun ist sie schon fast erwachsen. Es ist wundervoll, sie bei uns zu haben.



Jetzt möchte ich Euch noch einige Eindrücke von unseren Märkten zeigen.
Erik und ich haben reichlich fotografiert, wobei meine Bilder fast alle nichts geworden sind.....
Irgendwie passen die Kamera und ich nicht zusammen, da stimmt die Chemie nicht würde ich mal sagen. Das Nähen liegt mir da wesentlich besser!

















Ganz besonders mag ich den Schneemann. Er schaut so schön verwirrt. Suchte wohl den Schnee.



Natürlich haben wir auch zu Hause schön geschmückt und dekoriert. Davon gibt es dann in den nächsten Tagen einige Bilder.


Euch allen eine schöne Adventszeit!



.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...