Freitag, 14. März 2008

Was für eine Woche / What a Week

Eine Woche seit meinem letzten Posting. Und die hatte es in sich....................

Erst am Freitag Dana auf den Reiterhof gefahren. (je Strecke 1 1/2 Stunden) Und dann am Nachmittag Aufbau im Saselhaus für den Ostermarkt.
Samstag und Sonntag dann auf dem Ostermarkt gestanden und sich gewundert, wo denn die Besucher bleiben....
Tja, die waren wohl alle im Urlaub. Hamburg und Niedersachsen hatten ja Ferien bekommen.
Ok, nicht ärgern (na ja, zumindest ein büschen), am Sonntagabend dann die Reste, und das waren nicht wenige, wieder eingepackt und nach Hause gefahren. Ab aufs Sofa und gut.

Am Montag dann morgens nach Dänemark. Oh wie schön. Traumhaftes Wetter. Mittags schön Essen gewesen und danach dann zum Großhändler. Was man da kaufen konnte? Natürlich Stoffe!!! So viele tolle Stoffe und alle wollten sie mit zu mir nach Hause!!!!
Einen beachtlichen Teil haben wir dann auch mitgenommen und in den nächsten Tagen könnt ihr die Stoffe im Shop anschauen und natürlich auch kaufen.
Sylvie, Deine Stöffchen gehen bald auf die Reise. Kannst Dich schon mal freuen und die Schere rausholen!
Die Stoffe und vieles andere sollten ja schon im Shop eingestellt sein, eigentlich wollte Erik das Mittwochabend und gestern machen.
Wir hatten es uns super gut eingeteilt. Die Woche war gut geplant. Was wir alles schaffen wollten.......... Und morgen am Samstag sollte dann Dana wieder vom Reiterhof abgeholt werden.
Und wie das immer so ist mit geplanten Dingen und mit Kindern sowieso.....

Dana schickte eine SMS, daß es ihr nicht gut ginge und sie am liebsten nach Hause möchte.
Da Dana ja schon 16 Jahre alt und nicht unter Heimweh leidet, mußte was sein. Es wurden also einige SMS verschickt und später dann auch telefoniert und wir beschlossen, sie abzuholen. Am Mittwochabend sind wir dann also durch Kerstin, dass ist nicht unsere Nachbarin oder so, sondern der Sturm der über Deutschland tobte, gefahren und haben unsere Süsse abgeholt.
Hochfiebrig fiel sie uns in die Arme.

Wie sich inzwischen nach dem Arztbesuch rausstellte, hat sie eine eitrige Mandelentzündung und über 39 Fieber. Sprechen konnte und kann sie fast garnicht, so heiser ist sie.
Da haben wir uns schon gefragt: Hat das denn da keiner gemerkt????????
Gut, daß sie selbst die Initiative ergriffen hat und sich bei uns gemeldet. Mein großes Mädchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! (Ja, das ist sie wirklich. Sie ist sehr viel größer als ich, was vielleicht auch daran liegt, dass ich etwas zu kurz geraten bin????....grins)

Nun haben wir unsere Dana wieder hier und ich bin ganz froh darüber. Dann kann ich sie umsorgen und betütteln. Natürlich habe ich sofort Hühnersuppe gekocht. Das wünscht sie sich immer, wenn sie krank ist und ich bilde mir ein, dass es hilft. Ja, ich gebe zu: Ich bin eine Glucke!
Aber bei sowas kann ich halt nicht anders.

Nun müssen wir nur noch eine Frühjahrsausstellung am Sonntag überstehen und dann kehrt vielleicht Ruhe ein????
Nein, das glaube ich nicht. Denn irgendwas ist doch immer oder?!

Eure Gela





One week since my last posting. And what a week it was...........

Just on friday, we drove Dana to the horse ranch. (1 1/2 hour per dinstance) And in the afternoon bildup for the eastermarket in the Saselhaus.
Saturday and sunday, standing on the eastermarket, wondering where the visitors were....

Well, they were all away on holiday. Hamburg and Lower Saxony got vacation. Ok, don't annoy (well, just a bit), on sunday evening, packing the residue, and there were not a few, and driving home. Sitting on the sofa, everything is fine.

Then, on monday morning to Denmark. So fine. The weather was wonderful. At midday we ate fine and after that to the wholesaler. What you could buy there? Fabrics, of course!!! So many fabrics and all of them wanted to come with me!!
We took a noticeable part with us an in some days you can look at and buy them in our Shop.
Sylvie, soon your fabrics will be on the way. You can already be glad and take out the scissors.

All the many fabrics and much more, should be in the Shop right now, Erik would do that Wednesday and yesterday.
We had scaled it so good. The week was planed good. What we all wanted to do .... And tomorrow, on sunday, Dana should be fetched from the horse ranch. Just how it is with planed things and with children anyway......

Dana send a SMS, that she's not well and that she preferably want to be home. Because Dana is 16 years old and she doesn't suffer from home sickness, there has to be something. So there were some SMS and later we phoned her and then we decided to fetch her. So we drove through Kersin, who's not our neighbour but the storm which raged here, on wednesday evening to fetch our sweety. Shivery she fell into our arms.

After a visit to the doctor whe knew, that she has got a festering quinsy with over 39 fever. She could not realy speak, because she was so croaky.
So we asked ourselves: Hasn't anybody noticed it?????
Good that she called herselv. Great Girl!!!!!!!!! (Yeah, she realy is. She is taller than me, which is maybe down to the fact, that I'm a little on the short side??? .... =) )

Now we have our Dana back and I'm glad about it. So I can mollycoddle her. Of course I cook her a chicken soup. She's always wishing that when she's ill, and I imagine, that it aids. Yeah, I ackknowledge that I'm a mother hen. But I can't be different.

Now we just have to come through one eastermarket on sunday, then maybe calm returns???
No, I don't think so. There's always something, right?!


Greetings Gela

Kommentare:

  1. liebe gela,
    mach dir keinen streß wegen der stoffe, betütle lieber die arme dana weiterhin so gut, ich HASSE angina, hatte ich früher nur zu oft...viele genesungsgwünsche von mir und hoffentlich mehr kunden für den markt...liebe grüße, sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Danke Syvie,
    die Grüße habe ich ausgerichtet und Dana hat sich sehr gefreut.
    LG Gela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gela,
    deine Woche hatte es wirklich in sich...Kinder bleiben halt immer Kinder wie alt sie auch sind...und Mütter immer Mütter...gut,dass es Hühnerbrühe gibt...
    LG und gute Besserung
    Gabriele, Mutter von zweien, 16 und 13

    AntwortenLöschen
  4. Ach ihr Armen ... Hände zu wenig - so siehts grad bei euch aus, doch hinterher könnt ihr auf alles richtig stolz sein !
    Da ich auch zu oft schon Angina hatte, gehen ans Tochterkind auch noch Streicheleinheiten von mir...
    Schöne Ostern wünsche ich euch noch - lasst's gemütlich angehen.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen

.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...