Montag, 20. Juli 2015

vorm quilten kommt das Heften....


und das mache ich per Hand mit Nadel und Reihfaden. Dabei schaue ich einen Ohnsorg. Morgen kann ich dann hoffentlich schon quilten.


Wie macht ihr das mit dem Heften? Oder klebt ihr das Top?

Eure Mara

Nähmaschinen, Fahrräder, Blumen und mehr


Es sind wieder einige Stoffe, meist 100cm Reststücke, in das €10,- Regal gewandert.
Diesmal sind es Stoffe aus der Serie Home Grown. Die passen doch super zum Sommer!







Ihr findet die Angebotsstoffe und vieles mehr im Shop www.lillestofhus.de

Dienstag, 14. Juli 2015

Neuigkeiten im Shop

Heute sind viele Stoff-Sternenpäckchen in den Shop gewandert. Super für kleine Projekte oder als Geschenk für eine liebe Nähfreundin.
Schaut mal, sind die nicht süß!






Außerdem haben wir einige Stoffreste ins €10,-  Regal geschupst und alle acufactum-Bänder um satte 50% reduziert,da wir sie aus dem Sortiment nehmen werden.
Vorbei schauen lohnt sich also!
www.lillestofhus.de

Ansonsten stecke ich grad die Blöcke für einen Quilt. Was soll man bei dem Schietwetter sonst machen; der Hund jedenfalls möchte nicht raus. :-)
Und ihr so?

Eure Mara

Freitag, 10. Juli 2015

Gelesen: Boston Run - Der Marathon-Thriller



Titel: Boston Run – Der Marathon-Thriller
Autor: Frank Lauenroth
Taschenbuch
218 Seiten
Verlag: Sportwelt Verlag


Inhalt:
Brian Harding war immer ein guter Sportler – aber niemals ein herausragender! Der Boston Marathon ist erst sein zweiter Start über die 42-Kilometer-Distanz, doch Brian weiß, dass er heute gewinnen wird.
Ein neues Dopingmittel baut sich während des Laufs ab, so dass es nach dem Überqueren der Ziellinie nicht mehr nachweisbar sein wird. Ein scheinbar perfekter Plan.
Doch die Formel dieser neuen Substanz ist immens wertvoll, und so wartet außer der Siegprämie von 150.000 Dollar auch der Geheimdienst NSA auf Brian. Einsatzleiterin Rachel Parker weiß, dass sie an Brians Blut gelangen muss, bevor er auf die Zielgerade einbiegt.
Die Jagd ist eröffnet.

Meine Meinung:
Was für ein Thriller!
Schon das Cover hat mich gepackt. Die Kurzbeschreibung der Story war dann ein Grund mehr dieses Buch lesen zu wollen. Seit kurzem befasse ich mich mit dem Thema Laufen und Marathon, zudem sind Thriller meine Leidenschaft.  Ich wollte dieses Buch unbedingt Rezension lesen und es hat geklappt. Die Spannung war groß, denn ich stellte mir die Frage, wie man einen Thriller über einen Marathon schreiben kann.  Aber es gelungen. Das Buch ist hervorragend. Der Schreibstil ist flüssig und unglaublich schnell. Das Lesen ist ein Marathon, ein Marathon der Spannung und der Geschwindigkeit. Einige Überraschungen in der Handlung machen die Story perfekt für mich.
Zudem spielt die Story in Echtzeit und irgendwie läuft man mit, ich hatte jedenfalls das Gefühl, direkt neben Brian zu laufen und alles Hautnah mit zu erleben.  Brian läuft seinen Gegnern davon, hat kaum Zeit zum Luft holen und ich habe mit ihm gefiebert.
Die Charaktere sind vom Autor klar gezeichnet und die Beweggründe ihrer Handlungen werden schnell klar. Da verschieben sich die Sympathien, das Verständnis für die Handlungen der Protagonisten.
Zum Ende dann nimmt die Story eine überraschende Wendung. Oder doch nicht? Ich hatte bei dem Tempo kaum Zeit über ein Ende des Buchs nachzudenken und war auf jeden Fall  überrascht.
Bei diesem Buch kommen sowohl Freunde des Laufsports auf ihre Kosten, als auch Nichtsportler. es ist einfach genial geschrieben und ein wirklich guter Thriller.

Dieses Buch sollte auf jeden Fall verfilmt werden.  Es gibt bereits eine Hörbuch-Fassung und ich werde sie mir auf jeden Fall zulegen. Diese beim Laufen zu hören, stelle ich mir genial vor.
Volle Punktzahl! 5 von 5 Punkten gebe ich hier sehr gerne.

Danke BlogDeinBuch, dass ich dieses Buch Rezension lesen durfte. Mein Dank geht an den Sportwelt Verlag, der mir dieses Exemplar zur Verfügung stellte.
Hier kann man das Buch käuflich erwerben.

Gelesen: Liebe unter griechischem Himmel




Titel: Liebe unter griechischem Himmel
Autor: Regina Gärtner
e-book – 111 Seiten
Verlag: edel eBooks


Inhalt:
Eigentlich will Alison ihrer Freundin Olympia nur einen Gefallen tun. Sie soll ihr helfen, sich nach einem Streit wieder mit ihrem Bruder zu versöhnen. Doch womit Alison nicht gerechnet hat, ist, dass der Bruder, Alexandros, so überaus attraktiv und charmant ist.
Als sie Alexandros nach einem gemeinsamen Segeltörn und einer wunderschönen Liebesnacht jedoch den eigentlichen Grund für ihr Kommen erklärt, reagiert er äußerst ablehnend. Sofort vermutet er ein Komplott seiner Eltern dahinter, die schon seine Schwester in eine Ehe getrieben haben, die Olympia eigentlich nicht wollte. In seinem Zorn verletzt er Alisons Gefühle zutiefst und weist sie ab.
Erst durch ein Treffen mit seiner Schwester Olympia klärt sich für Alexandros das Missverständnis auf. Allerdings scheint es jetzt schon zu spät zu sein. Alison will nichts mehr von ihm wissen. Beinahe hätte es Alexandros noch einmal geschafft, Alison von der Echtheit seiner Gefühle überzeugen, als plötzlich seine ehemalige Geliebte Despina auftaucht. Die setzt alles daran, die beiden auseinander zu bringen – erhofft sie sich doch aus einer Heirat mit Alexandros große wirtschaftliche Vorteile für ihre Familie …

Meine Meinung:
Alison Conrad, eine Londoner PR-Beraterin, soll für ihre beste Freundin Olympia Vangelis Kontakt zu deren Bruder Alexandros aufnehmen. Vor 4 Jahren wurde Olympia von den Eltern gezwungen, aus wirtschaftlichen Gründen den Nachbarssohn Dimitrios zu heiraten. Alexandros war damit nicht einverstanden und sagte sich von der Familie los. Alexandros veranstaltet Segeltörns und Alison will bei ihm eine Segeltour buchen. Natürlich soll Alexandros nichts von ihrer Verbindung zu seiner Schwester wissen. Doch Alison verliebt sich in den attraktiven Griechen und er auch in sie. Alexandros ist allerdings ein sehr misstrauischer Mann und so kommt es zu allerlei Verwirrungen und Ärger. Die beiden reden ständig aneinander vorbei. Treffen sich, lieben sich, trennen sich,….. zu guter Letzt macht Alexandro Alison einen Heiratsantrag und alles ist gut.
Ich fand diese Geschichte weniger gut, denn es war mir einfach zu verworren, zu lange zu künstlich in die Länge gezogen. Bis die beiden endlich zum Punkt kamen, mal miteinander sprachen, das alles dauerte mir zu lange. Hätte ich gekonnt, ich hätte die Alexandros und Alison kräftig geschüttelt.
Für eine Sommerliebesgeschichte war mir zu wenig Romantik dabei, die beiden hatten es so schwer und so schwer kam auch das Buch rüber.
Den Schreibstil der Autorin mag ich zudem gar nicht und ich habe mich ab der ersten Seite durch das Buch gequält. Vieles ist nicht schlüssig, vieles so halb. Die Geschichte ist nicht gut durchdacht, nicht vollständig.
Was mir allerdings sehr gut gefiel, waren die Beschreibungen der griechischen Landschaft. Das kann Regina Gärtner gut.
Ich vergebe 3 von 5 Sternen.



Vielen Dank an Blogg dein Buch, daß ich Rezension lesen durfte und edel eBooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...